Finanzierung

Finanzierung der Schule


Die Finanzierung der Schule beruht auf drei Säulen:

  • Ă–ffentliche ZuschĂĽsse
  • ZuschĂĽsse aus dem Kirchensteueraufkommen
  • Spenden


Als staatlich anerkannte Schule in freier (hier: kirchlicher) Trägerschaft erhält die Stiftung Edith-Stein-Schule Darmstadt Zuschüsse gemäß dem hessischen Ersatzschulfinanzierungsgesetz. Die Zuschüsse betragen derzeit nominell 75% der Personalkosten der Lehrkräfte einer vergleichbaren staatlichen Schule. Darüber hinaus erhalten Schulen in freier Trägerschaft den kommunalen Gastschulbeitrag, der jedoch nur 75% der Summe beträgt, die für auswärtige Schüler öffentlicher Schulen festgesetzt worden ist.
Im Rahmen des Haushaltes stellt das Bistum Mainz der Stiftung Edith-Stein-Schule Darmstadt finanzielle Mittel aus dem Kirchensteueraufkommen zur Verfügung. Diese Mittel werden vorrangig für die weiteren 25% der Personalkosten der Lehrkräfte, für die Personalkosten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Schulverwaltung und für die Instandhaltung der Schulgebäude verwendet.

 

Das Spendenaufkommen der Stiftung besteht aus Spenden der Familien, deren Kinder die Edith-Stein-Schule besuchen, und aus Spenden Dritter, die in der Regel projektbezogen erfolgen.

 

Der Besuch der Edith-Stein-Schule ist nicht an die Zahlung eines Schulgeldes gebunden, da es dem Schulträger wichtig ist, dass Mädchen und Jungen aus allen Schichten der Bevölkerung die Schule besuchen können, wenn ihre Eltern eine christlich geprägte Bildung und Erziehung wünschen. Zur Erfüllung ihrer Aufgaben ist die Schule jedoch neben den staatlichen und kirchlichen Zuschüssen auf Spenden angewiesen.

 

Zwar wird der Haushalt der Schule mit einer Spendenhöhe von im statistischen Mittel 50,-- Euro je Schülerin bzw. Schüler pro Monat kalkuliert, doch gilt für die Elternspende das Prinzip des freiwillig erbrachten Solidarbeitrags: Keine Familie muss sich rechtfertigen oder erklären, warum sie sich nicht oder nicht mit einem höheren Betrag an der Spende beteiligt. Und dies wird nicht zuletzt dadurch ermöglicht, dass andere, die mehr spenden können, dies auch tun. Dieser Grundsatz hat sich bisher in der Praxis bewährt und stellt auch ein dem christlichen Profil der Edith-Stein-Schule angemessenes Finanzierungsmodell dar. (zum Spendenformular, zur Änderung Kontonummer)

 

Schulleben

Weihnachtspäckchen für Moldawien und die Ukraine Auch in diesem Jahr haben sich Schüler, Eltern und Mitarbeiter der ESS an der Weihnachtspäckchen-Aktionbeteiligt, die vom Verein "Hoffnungsträger...