Ausstellung der GSI: Strahlenforschung

Ausstellung der GSI zu Gast an der ESS

Vom 27. April bis 8. Mai zeigt die Edith-Stein-Schule eine Ausstellung zum Thema ÔÇ×StrahlenforschungÔÇť. Die insgesamt 25 Informationstafeln wurden vom Kompetenzverbund Strahlenforschung erstellt, ma├čgeblich beteiligt bei der Erarbeitung war die Gesellschaft f├╝r Schwerionenforschung (GSI). Gef├Ârdert wird die Ausstellung vom Bundesministerium f├╝r Bildung und Forschung.

Die Edith-Stein-Schule ist damit der erste Ausstellungsort f├╝r diese Wanderausstellung.

 

Die Tafeln besch├Ąftigen sich mit Grundlagen und Methoden der Strahlenforschung, nat├╝rlicher und k├╝nstlicher Strahlenexposition sowie medizinischen Anwendungen. In der Ausstellung wird deutlich, dass z.B. radioaktive Strahlenbelastung in unserem Leben allgegenw├Ąrtig ist, sei es in der Nahrung, in der Atemluft oder in der H├Âhenstrahlung bei Flugreisen.

In der Medizin findet Strahlung in vielen Diagnose- und Therapieverfahren Anwendung (z.B. R├Ântgenuntersuchungen oder Krebsbehandlungen).

Auch die Strahlenbelastung durch Kernkraft sowie Risiken der radioaktiven Strahlung werden thematisiert.

Damit erhalten die Besucher einen guten ├ťberblick ├╝ber alle Gebiete der Strahlenforschung.

GSI-Ausstellung

Sch├╝ler Innen der Jgst. 12, die nicht Zombie-Opfer wurden, beim Besuch der Ausstellung (oben),

aber auch f├╝r Unterrichtszwecke werden die Tafeln genutzt:

GSI Ausstellung 1

GSI Ausstellung 2

 

PS: Die GSI verleiht die Ausstellung gerne an andere Schulen! Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Prof. Dr. Gerhard Kraft. Der die Ausstellung initiiert und koordiniert hat, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.