ESS auf dem Hessentag

Die VorfĂĽhrung von Versuchen auf dem Hessentag am Mittwoch, den 11. Juni 2014

 

Der Physik Leistungskurs der Jahrgangsstufe 11 und ein Teil der AG „Jugend forscht“ der Edith-Stein-Schule in Darmstadt hatte am Mittwoch, den 11. Juni 2014 die Möglichkeit, den Besuchern des Hessentags in einem Pavillon der Firma Merck spannende Versuche rund um das Thema Physik vorzuführen.

 

Die betreuenden Lehrer und die insgesamt 19 beteiligten SchĂĽlerinnen und SchĂĽler trafen sich bereits am frĂĽhen Morgen am Hauptbahnhof in Darmstadt, um gut gelaunt und motiviert nach Bensheim aufzubrechen. Nach einer etwa halbstĂĽndigen Zugfahrt traf die Gruppe auf dem Hessentag ein, wo sie bereits durch freundliche Mitarbeiter der Firma Merck empfangen wurde.

 

Nachdem die für die Versuche benötigten Materialien und Apparaturen ausgepackt und aufgebaut waren, begannen die Schüler eifrig mit der Vorführung der Versuche, die mit gespannten Augen der Besucher des Hessentags verfolgt wurde. Außerdem erklärten die Vorführenden die gezeigten Versuche und standen dem Publikum für mögliche Fragen gerne zur Verfügung.

 

Vorgeführt und erklärt wurden spannende physikalische Phänomene wie beispielsweise das Fadenpendel, der Thomson’sche Ringversuch, die „leuchtende Gurke“, verschiedene Vakuum-Experimente, dass Kundt’sche Rohr, die Hochspannungshörner und noch viele andere interessante Versuche.

Die AG „Jugend forscht“ präsentierte ihre verschiedenen Projekte zum Oberthema „Rund ums Haus“, wie etwa eine selbstprogrammierte Hausheizung, eine Alarmanlage mit Transponderschaltung oder einen eigens entwickelten Luftkollektor.

 

Die Schülerinnen und Schüler hoffen, mit ihren Vorführungen den Besuchern des Hessentags das oft verkannte Thema Physik näher gebracht und sie mit den Versuchen anständig unterhalten zu haben.

Alle Beteiligten bedanken sich bei der Firma Merck für die tolle Gastfreundschaft und die Möglichkeit, den Besuchern des Hessentags zeigen zu können, dass Physik nicht immer langweiliger Schulstoff ist, sondern durchaus auch seine spannenden und interessanten Seiten besitzt.

Ein Film mit schönen Impressionen unserer Vorführungen ist auf der Videoplattform youtube zu sehen.

 

 

Fabian Schmidt, 11A

Fotos (KR)