Drucken

Der Technik-Kurs der ESS war an den ersten zwei Freitagen nach den Weihnachtsferien in der Metall-Ausbildungswerkstatt der Fa. Merck zu Gast. Aufgabe für die Schüler war es, einen Briefbeschwerer aus Metall mit Grundplatte und aufgeschraubtem Spielzeug-Würfel herzustellen. Unter der Leitung des Ausbildungsleiters Herrn Merz und tatkräftiger Unterstützung durch drei Auszubildende der Fa. Merck gingen die Schüler/innen sehr eifrig zu Werke. Mit zwei Doppelstunden war die zur Verfügung stehende Zeit auch recht knapp bemessen.

Technik Merck 2

 

Zunächst musste die Grundplatte des Briefbeschwerers auf Maß gefeilt und angefast werden. Dann wurden die 21 Messingstifte in vorbereitete Bohrungen am Würfel eingeschlagen. Überstehende Stifte wurden großzügig abgesägt und dann auf die Würfelfläche heruntergefeilt. Zum Verbinden von Grundplatte und Würfel mussten die Schüler/innen schließlich von Hand ein M4-Gewinde in den Würfel schneiden. Wem noch Zeit blieb, der konnte die Würfeloberfläche mit Schmirgelpapier polieren, bevor man den Würfel schließlich auf die Grundplatte montierte.

Technik Merck 2015 1

 

Jeder der Schüler/innen durfte seinen Briefbeschwerer stolz mit nach Hause nehmen. Der Firma Merck, insbesondere Herrn Merz, Herrn Richter und Herrn Dr. Koppe nochmals herzlichen Dank für die Organisation und Durchführung dieses Kurzpraktikums.

Hans Süss