Frédérique Niobey an der ESS

Am Donnerstag, dem 16.10.2014, kam die französische Schriftstellerin Frédérique Niobey an unsere Schule. Sie nahm sich zwei Schulstunden Zeit für eine Begegnung mit beiden Französisch-LKs der Jahrgangstufen 11 und 12. Beide Kurse hatten sich im Unterricht auf das Treffen vorbereitet, indem sie Bücher der Autorin gelesen und entsprechende Präsentationen vorbereitet hatten. Die zwölfte Klasse las das Buch "No photo, no safari" und die elfte Klasse das Buch "Sur le toit", welches gerade für den Schülerpreis "Prix des lycéens allemands 2015" nominiert ist.


DSC 2095NiobeyClasseKFrau Niobey hörte den Vorträgen der gespannt zu und zeigte sich sehr erfreut über die aus Ihrer Sicht sehr gelungenen Referate. In der verbleibenden Zeit beantwortete sie die vielen von den Schülern und Schülerinnen gestellten Fragen.


Sie selbst beschrieb das Treffen im Nachhinein in einer mail mit den Worten eines Gedichts von Valérie Rouzeau, die zeigen, dass ihre Begegnung Spuren hinterlassen hat:
"Je pense aux personnes merveilleuses de ma vie je pense Ă  vous, mes amis, vous mes inconnus innombrables[...]"
Festzuhalten bleibt, dass es eine sehr interessante Begegnung mit einer sehr aufgeschlossenen und freundlichen Schriftstellerin war.

 

                                                                                                                                             Anna Rapp, LK-Französisch 11