Klasse 6b im Mathematikum

          Der Ausflug ins Mathematikum

 

Am 1.2.2016 um 8:40 Uhr holten uns unsere Lehrer Herr Lipka und Herr M├╝ller in unserem Klassenraum ab, um mit unserer Klasse 6b, ins Mathematikum nach Gie├čen zu fahren. Dann liefen wir zum Bus und fuhren um 9:00 Uhr los. Die Fahrt von der Schule zum Mathematikum dauerte eineinhalb Stunden. Dort angekommen, gingen wir ins Geb├Ąude hinein und wurden von einem Mitarbeiter empfangen. Nach einer kurzen Begr├╝├čung f├╝hrte er uns in einen Raum, in dem ein Schachbrett stand und ├╝berreichte uns zwei Arbeitsbl├Ątter, die wir in Gruppen von 2 ÔÇô 4 Leuten bearbeiten sollten. Diese Aufgaben befassten sich mit mathematischen Ph├Ąnomenen, Zahlen und Objekten, die sich im ganzen Geb├Ąude befanden. Nachdem wir die Aufgaben erledigt hatten, durften wir uns frei im Geb├Ąude aufhalten, uns die Exponate ansehen und mit diesen experimentieren. Es gab viele R├Ąume, die sich mit den verschiedensten Themen auseinandersetzten, wie zum Beispiel die Entstehung von Riesenseifenblasen, die Primzahlen, die Zahl Pi mit ihren vielen Nachkommastellen oder das Riesenkaleidoskop. Aber dies ist nur ein Ausschnitt von dem, was man sehen konnte. Nach der freien Besichtigung des Mathematikums trafen wir uns alle im Raum, der sich mit der Zahl Pi besch├Ąftigte und besprachen die Ergebnisse unserer Arbeitsbl├Ątter. Da wir noch ein wenig Zeit hatten, durften wir uns etwas in der Cafeteria kaufen und vor Ort essen und trinken. Um 14:00 Uhr fuhren wir wieder mit dem Bus zur├╝ck in die Schule und kamen, wie geplant, um 15:30 Uhr an der ESS an. Das war ein toller und interessanter Tag!

Anna Sen├čfelder + Marta Marti

 

Mathematikum 1

Die Zahl Pi  mit Mathe-Lehrer und Mitarbeiter des Mathematikums

Mathematikum 2

Eine fr├Âhliche 6b - Mathe kann auch Spa├č machen !