Drucken

Nach dem Frühstück, das wie immer ausgezeichnet von unserem Housekeeper Christopher vorbereitet wurde, fuhren wir wieder zur Chaminade. Auch die von den Bäumen regnenden Ameisen und fliegenden Insekten von der Größe eines Kleinvogels konnten uns dabei nicht aufhalten.

 

Englischunterricht kIn der Chaminade wurden wir bereits von Br. Given erwartet, der sich die Zeit nahm unsere zahlreichen Fragen zur Schule und zum malawischen Schulsystem mit viel Geduld zu beantworten. Nachdem die Schüler gestern in der Schule angekommen sind, hatten wir heute die Gelegenheit den Unterricht an der Chaminade mitzuerleben.

 

Erdkunde, Biologie, Mathematik und Englisch waren die Fächer, die wir beobachten konnten. So wurden unsere Kenntnisse in Geometrie auf die Probe gestellt, als wir Polygone untersuchten und den Winkelsummensatz bei Dreiecken erarbeiteten. Im Englischunterricht wurden vor dem Hintergrund von Oscar Wildes „The Importance of being Earnest“ die Heiratsmodalitäten in Malawi und Deutschland erörtert. Unterrichtsgegenstand in Erdkunde war die Einführung in die Humangeographie, es ging um die Zusammenhänge des Systems der Landwirtschaft. Die Bewegung der Tiere, insbesondere der Vögel, wurde im Biologieunterricht behandelt. Um sich der Thematik zu nähern wurde kurzzeitig der Unterricht nach draußen verlagert. Die Vögel auf dem Schulhof wurden begutachtet, bevor es dann mit dem gewohnten Unterrichtsschema weiterging.

 

Kinder kNachmittags besuchten wir dann die Ausgrabungsstätten südlich von Karonga. Unser Weg führte uns schnell abseits der befestigten Straßen und so konnten wir ein weiteres Mal echte afrikanische Sand- und Kiespisten erleben. Steile Anstiege, schmale Pfade und rissiger Untergrund prägten unsere Fahrt. Insgesamt unterlagen die Herausforderungen, die die Straße uns bieten konnte, aber den Fahrkünsten von Martin Klein.

 

Malema Camp kAngekommen im Malema Camp, dem Basislager vieler Ausgrabungsexpeditionen, konnten wir die Atmosphäre von archäologischen Abenteuern schnuppern. Samson, der Leiter des Camps, führte uns zu den Ausgrabungsstellen, an denen wir die Spuren der Expeditionen von Professor Friedemann Schrenk beobachten konnten, unter anderem die Fundstelle des berühmten „Malema Man“.

 

Schließlich fuhren wir off-road dem Sonnenuntergang entgegen...Off Road k