Drucken

Zum zweiten Mal ermöglichte es uns die Graduiertenschule "Computational Engineering" sowie der Studienbereich Informationstechnik der TU Darmstadt in diesem Jahr, mit unserem Technik-Kurs an der Workshop-Reihe „Green City" teilzunehmen. An insgesamt fünf Freitagnachmittagen waren wir mit insgesamt 28 Teilnehmern zu Gast an der TU Darmstadt.

Am ersten Termin stellte uns Herr Markus Lazanowski zunächst den Studiengang "Computational Engineering" vor. Dabei wurde auch reichlich für unser leibliches Wohl gesorgt. Herr Sebastian Beck teilte uns dann die Spielregeln des Szenarios „NeXT Lego Mindstorms Labor" mit, mit denen wir uns an den folgenden vier Terminen auseinandersetzen sollten. Es galt, mit selbstgebauten Robotern verschiedene Aufgaben zu lösen. Unsere Schülerinnen und Schüler wurden in zwei Teams untererteilt, um verschiedene Problemstellungen rund um die „Green City" im Wettbewerb gegeneinander anzugehen. So sollten sie eine Stadt mit umweltfreundlicher Energie versorgen, eine Windkraftanlage aktivieren, ein Loch in einem Staudamm schließen und einen verrußten Schornstein durch einen neuen sauberen ersetzen. Außerdem mussten Mülltonnen eingesammelt und entsorgt sowie eine Solaranlage auf einem Dach platziert werden. Besondere Rücksicht sollte auf eine Blumenfrau genommen werden, die auf dem Spielfeld saß und nicht umgefahren werden durfte. Ab dem zweiten Termin wurde also kräftig konstruiert und programmiert, unsere Schülerinnen und Schüler teilten sich die Aufgaben auf, an den folgenden Nachmittagen gab es viel für uns zu tun.

 

GreenCity-2

 

Jedem Team wurden vier Roboterbaukästen zur Verfügung gestellt, die mit „LEGO Technic"-Bauteilen, einem programmierbaren LEGO-Stein „NXT" sowie verschiedenen Motoren und Sensoren ausgestattet waren. Handwerkliches Geschick war für uns bei der Konstruktion der Roboter ebenso notwendig wie kombinatorische und logische Fähigkeiten beim Programmieren. Durch die gemeinsame Teamarbeit konnten wir trotz der knappen Zeit die geforderten Aufgaben gut vorbereiten.

 

GreenCity-1

Unsere beiden Teams traten am letzten Projekttag im Wettbewerb gegeneinander an. Als Gäste begrüßten wir Herrn Dr. Hans Reiffert und Herrn Joachim Hahn von der Edith-Stein-Schule, Herrn Adrian Weber und als Fotograf Herrn Thomas Ballenthin von der TU Darmstadt. Herr Beck fungierte als fairer Schiedsrichter und musste dabei einige knifflige Entscheidungen treffen. Gewinner war das Team, das von den sechs gestellten Aufgaben die meisten löste. Dabei durfte man sich insgesamt nur vier Fehlversuche leisten. „Team Johnny" gewann mit vier gelösten Aufgaben schließlich knapp vor „Team 42", das drei Aufgaben bewältigen konnte. Allen Teilnehmern wurde bei der Siegerehrung eine Teilnahme-Urkunde sowie eine Kaffeetasse der TU als kleiner Preis überreicht.

Auch in diesem Jahr haben wir mit viel Freude und Enthusiasmus an diesem Workshop teilgenommen. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals bei der Graduierten-Schule CE, dass sie uns auch trotz der hohen Teilnehmerzahl diese Veranstaltung ermöglicht haben. Unser besonderer Dank geht an Frau Dr. Melanie Gattermayer für die Organisation im Vorfeld, an Herrn Markus Lazanowski und besonders an Herrn Sebastian Beck für die hervorragende Betreuung dieses Projekts.

GreenCity-3

Hans Süss (Technik-Kurs)