Vom Spaceshuttle zum Lego Roboter

Im Frühjahr erhielt ich per Post eine Einladung zur Siegerehrung des Innovationswettbewerbs 2014/15 auf der Jahresmitgliederversammlung des Unternehmerverbandes Südhessen am 18. März 2015.

 

Siegerehrung Innovationswettbewerb 2015

Leider war unsere Schule kein Teilnehmer an diesem Wettbewerb, sondern es handelte sich um eine persönliche Einladung zu einem Vortrag meines Studienfreundes Dr. Gerhard Thiele, mit dem ich zusammen in Heidelberg Physik studiert habe.

 

 

Am 18. März hatte ich dann in Darmstadt die Gelegenheit, mit Dr. Thiele über die bei uns laufende schulische Arbeit und über Jugend-Forscht-Projekte zu diskutieren…

 

Sein spannender, ĂĽber einstĂĽndiger Vortrag ĂĽber die Vermessung der Welt in der Shuttle Radar Topography Mission 2010 (Hier sein Boardtagebuch der Mission) begeisterte die Teilnehmer und ermutigte zu vielen RĂĽckfragen.

 

Nach dem Vortrag erfuhr ich, dass Dr. Thiele auf sein Vortrags-Honorar verzichtet hatte und es der Förderung schulischer Projekte in dem „MINT“-Bereich zur Verfügung stellt!

 

Am 12. Juni wurde dieses Honorar je zur Hälfte an die Lichtenbergschule und an die Edith-Stein-Schule überreicht. Wir können damit jetzt endlich unseren ersten LEGO© EV3 Roboter anschaffen, der sowohl in der Jugend Forscht AG als auch im Informatik-Unterricht der Oberstufe genutzt werden kann.

 

Wir bedanken uns beimUnternehmerverband SĂĽdhessen und auch bei Dr. Gerhard Thiele fĂĽr diese groĂźzĂĽgige Spende!

 

Franz Bönsel, Edith-Stein-Schule