Siegreiche Physiker

Sieger beim Physik-Wettbewerb der MNU

Der Deutsche Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts (kurz MNU) hat 2016 schon zum 23. Mal seinen bundesweiten Physik-Wettbewerb ausgeschrieben. Getrennt nach „Juniorstufe“ (Klasse 5-8) und „Fortgeschrittenen“ (ab Klasse 9) geht es in der 1. Runde fĂŒr die Teams darum, im Heimarbeit vorgegebene Experimente durchzufĂŒhren, Beobachtungen zu machen, Messungen und ggf. Berechnungen durchzufĂŒhren sowie alle Versuchsergebnisse zu dokumentieren.

In diesem Jahr waren zwei ESS-Teams mit am Start. Alma und Peter Kröll (Klasse 8d) und ein Team von SchĂŒlern aus der Klasse 9d. Beide Teams waren so erfolgreich, dass sie sich fĂŒr die 2. Runde des Wettbewerbs qualifiziert haben. Hier wird es noch kniffliger: Die Aufgaben sind umfangreicher und es gibt keine Unterscheidung mehr zwischen den Jahrgangsstufen. Zudem sind die Teilnehmer nun dazu gezwungen, die Aufgaben in Einzelarbeit zu bewĂ€ltigen.

Wir wĂŒnschen den SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern fĂŒr die 2. Runde viel Erfolg!