Ávila 2017

Auch dieses Jahr konnte der Spanien Austausch ohne Probleme stattfinden. Am Tag der Abreise traf sich die ganze Gruppe am Flughafen in Frankfurt und somit konnten wir uns in das Abenteuer stürzen! Nach einem zweistündigen Flug und einer einstündigen Busfahrt kamen wir voller Vorfreude auf unsere Austauschschüler in Ávila an. Dort wurden wir von ihnen und ihren Familien herzlich empfangen. Den Rest des Tages konnten wir uns in unserer Familie einleben und hatten erst einmal Zeit uns auszuruhen. Am darauffolgenden Tag wurden wir in den Schulen herumgeführt und haben die Stadtmauer besichtigt.

 

Bild1Am Freitag haben wir einen Ausflug nach Salamanca gemacht, dort waren wir in einer Kathedrale, haben die ber├╝hmte Universit├Ąt gesehen und haben dort unsere Freizeit mit unseren Austauschsch├╝lern genossen. Auf der Fassade der Universit├Ąt von Salamanca ist ein Frosch versteckt und eine Legende, dass wenn ein Student ihn findet, er seine Pr├╝fungen besteht.

 

Das Wochenende haben wir in den Familien verbracht, viele haben mit ihren Familien Madrid besichtigt. Am Montag haben wir einen Einblick in das spanische Schulleben bekommen. An unserem Abschlusstag haben wir die Stadt Alcal├í de Henares, den Geburtsort von Miguel Cervantes besucht. Dort sahen wir sein Haus und durften uns dann frei in der Stadt bewegen. Der letzte Tag ging mit einem gemeinsamen Pizzaessen zu Ende. Am Mittwoch verlie├čen wir alle Spanien traurig, dass die Zeit in Spanien vor├╝ber war, aber gl├╝cklich da wir unsere Austauschsch├╝ler bereits in einem Monat wiedersehen w├╝rden.

 

Und k├Ânnt ihr den Frosch finden?

Bild2

 

Bild3