"PolenMobil" - unser Nachbarland wird vorgestellt

 Veranstaltung fĂĽr die Jahrgangsstufe 10 zum Thema: Polen.

Am 29.09.2017 fand ein dreistündiger Workshop zur Landeskunde, Geschichte und Sprache unseres Nachbarlandes Polen statt, welcher im Rahmen der Werbung für den Schüleraustausch mit der Partnerschule in Płock organisiert wurde. Im Fokus der ebenso lehrreichen wie interessanten Veranstaltung stand die gemeinsame Entdeckung der Nähe der beiden Länder in unterschiedlichen Lebensbereichern. Die Jugendlichen, die wie sich herausstellte bislang nur wenig Bezug und Kontakt zu diesem Land hatten (nur vier von vierzig waren schon einmal in Polen gewesen), konnten zunächst, anhand einer begehbaren Deutschland-Polen-Karte, die geografische Nähe der beiden Länder nachvollziehen. Anschließend wurden die engen deutsch-polnischen Beziehungen exemplarisch an Beispielen aus der Geschichte (im Mittelalter und der Neuzeit ab dem 18. Jahrhundert) in kurzen Filmen dargestellt und in einem Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern erörtert. Dabei wurde deutlich, dass vor allem die langen Perioden freundschaftlicher Beziehungen über die Geschichte hinweg den Schülerinnen und Schülern bis dahin unbekannt geblieben waren. Die Nähe der beiden Länder wurde den Beteiligten auch in der polnischen Sprache sichtbar, obwohl diese doch als sehr schwierig zu lernen empfunden wird. Die Jugendlichen hatten die Möglichkeit in Sprachspielen und Sprachübungen die Besonderheiten der polnischen Sprache kennenzulernen und, anhand ihrer vielen deutschen Anleihen, als unerwartet vertraut zu erleben.

Die Veranstaltung machte deutlich, wie wichtig es ist durch Wissensvermittlung den Schülern und Schülerinnen Kenntnisse über die beiden Länder nahezubringen, um der Ignoranz vorzubeugen und die Kontakte im Rahmen des zukünftigen Schulaustausches zu stärken.