Italienaustausch 2017

Schüleraustausch Darmstadt – Brescia

In der Woche vom Samstag, den 04.11.2017 bis Freitag, den 10.11.2017 fand der Italien-Austausch bei uns in Darmstadt statt. Nach zehn Stunden Fahrt kamen die Italiener sehr erschöpft mit dem Bus um 17:30 Uhr in Darmstadt an und wurden an der Edith-Stein Schule von ihren Gastfamilien warmherzig empfangen. Den Abend verbrachten sie ruhig – mehr oder weniger - in ihren Gastfamilien.

Am Sonntag unternahmen die Austauschpartner verschiedene Aktivitäten miteinander, um sich besser kennen zu lernen, zum Beispiel Kinobesuche, Bowling oder Ausflüge nach Mainz, Heidelberg oder Frankfurt.

Am Montagmorgen versammelten wir uns im Pavillon der Edith- Stein Schule und beschäftigten uns nach der Begrüßung mit verschiedenen Spielen zum Kennenlernen. Anschließend besuchten die italienischen Schüler gemeinsam mit uns den Unterricht für zwei Schulstunden. Danach wurde uns das Projektthema für die Woche - „Jugendstil“ – vorgestellt und wir konnten uns dann in Untergruppen zum Thema einwählen. Nachdem wir die für uns alle bestellte, leckere Pizza gegessen hatten, war für uns – aufgeteilt in sechs Gruppen - eine Stadtrallye zu absolvieren. Vor jeder Sehenswürdigkeit nahmen die jeweiligen Gruppen ein Foto von sich auf. Wir starteten an der Orangerie und nach eineinhalb Stunden „Such-/Entdeckungs- und auch Muskelarbeit“ trafen wir uns auf der Mathildenhöhe. Besonders beeindruckend waren für die italienischen Schüler die Kuppelkirche und die russische Kapelle. Ein Teil der Gruppe spielte nach dem offiziellen Programmende „Lasertag“, was allen viel Spaß bereitete und das Gemeinschaftsgefühl stärkte.

Am Dienstag stand ein Ausflug nach Bad Nauheim auf dem Programm. Bei einer Führung durch die Jugendstilbäderanlage lernten wir sehr viel. Vor allem waren die aufwändig gestalteten Mosaiken in den verschiedenen Badräumen faszinierend. Anschließend fuhren wir nach Frankfurt und erkundeten die Stadt, die alle mit ihrer wunderschönen Skyline beeindruckte.

Am Mittwoch – nach den beiden ersten Schulstunden mit KLAUSUR – besuchten die Italiener hier in Darmstadt einen Workshop, bei dem sie Holzschnitte mit unterschiedlichen Jugendstilmotiven gestalten konnten, während die deutsche Gruppe zunächst im Landesmuseum an einer Führung in der Jugendstilabteilung teilnahm, wobei uns einzelne, herausragende Exponate gezeigt und erläutert wurden. Dann wurde gewechselt, sodass jede/r von uns die Möglichkeit erhielt, ein kleines Kunstwerk herzustellen. Nach getaner Arbeit war der Hunger bei allen groß und wir gingen in den Ratskeller, wo wir uns mit typisch deutsche Spezialitäten verwöhnen ließen, die jedoch nicht jedem gut geschmeckt haben.

Am Donnerstag besuchten die italienischen Schüler mit uns in den ersten beiden Stunden den Unterricht. Danach arbeiteten wir alle konzentriert mit mehr oder weniger „Vibration“ an den einzelnen Projektthemen, z.B. : Jugendstilbauten in Darmstadt (Künstlerhäuser, Mathildenhöhe, Jugendstilschwimmbad…) oder Bäderanlage in Bad Nauheim. Eine Gruppe fasste die Ereignisse der gesamten Woche in einer Power-Point-Präsentation – unterlegt mit passender Musik – zusammen. Am Abend fand das Abschiedsfest mit den Familien statt, bei dem wir unsere Projektarbeiten vorstellten und mit einem sich anschließenden, gemeinsamen Essen den Abend ausklingen ließen.

Am Freitagmorgen verabschiedeten wir uns – mehr oder weniger tränenreich – voneinander, bevor die Italiener wieder mit dem Bus nach Hause zurückfuhren. Obwohl es ein trauriger Abschied war, freuen wir uns schon auf das baldige Wiedersehen im Frühjahr nächsten Jahres.

Wir bedanken uns bei Frau Bonometti, Frau Barbera, Herrn Pontoglio, Frau Battista und Frau Marks dafür, dass sie uns den Austausch ermöglicht und so gut organisiert haben.