Französische Jugendbuchautorin besucht die ESS

Irène Cohen-Janca spricht mit Schülerinnen & Schülern verschiedener Französisch-Kurse der Q-PhaseCohen Janca 1

Am Donnerstag, dem 01. Februar 2018 war die französische Autorin Irène Cohen-Janca im Rahmen einer Autorenbegegnung an der Edith-Stein Schule zu Gast. Die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler des Französisch Leistungskurses der Klasse 11 von Frau Kroeber-Hammann und der Französisch Grundkurse der Klasse 12 von Frau Euler und Frau Kroeber-Hamman hatten zuvor im Unterricht ihren 2016 erschienenen Jugendroman „Fils d’Antigone“, sowie das Bilderbuch „Les arbres pleurent aussi“ gelesen. Der Roman handelt von einem Jungen Namens Nat, der nach dem tragischen Tod seines Vaters innerhalb von vier Tagen versuchen muss, seine Mutter von einer Beerdigung des Leichnams zu ĂĽberzeugen. 

Im Hinblick auf die Autorenbegegnung hatte der Leistungskurs von Frau Kroeber-Hammann einige Programmpunkte vorbereitet, wie unter anderem ein „roman-photo“, ein szenisches Rollenspiel oder Monologe der Hauptpersonen, sodass die Schülerinnen und Schüler auf Grundlage dessen in einen aktiven Dialog mit der Autorin über das Buch eintreten konnten. Anschließend beantwortete Frau Cohen-Janca noch einige Fragen der Schülerinnen und Schüler und las schließlich noch einen Abschnitt ihres Romans vor, bevor sie im zweiten Abschnitt der Autorenbegegnung auf ihr 2009 erschienenes Buch, „Les arbres pleurent aussi“, einging, das aus der Sicht eines Kastanienbaums die Geschichte von Anne Frank zur Zeit des Holocausts erzählt. Beide Grundkurse hatte dazu einige Programmpunkte vorbereitet, sodass auch hier eine interessante Diskussion über verschiedene Interpretationen dieses Buches entstehen konnte.

Vielen Dank auch an Frau Althaus, die diese Begegnung möglich gemacht hat.

von Frederik Hehner