Mathematik ohne Grenzen: Erfolge fĂĽr gute Zusammenarbeit

 

Auch in diesem Jahr hat die Edith-Stein-Schule beim internationalen Wettbewerb Mathematik ohne Grenzen wieder sehr gut abgeschnitten.

Es handelt sich um einen ganz besonderen Wettbewerb: Zum einen geht es nicht primär um das Abrufen von mathematischem Schulwissen, sondern es sind Kreativität, räumliches Vorstellungsvermögen und Problemlösefähigkeit gefragt. Zum anderen arbeitet eine ganze Klasse bzw. Kurs zusammen und versucht, die 10 (in der Oberstufe 13) Aufgaben zu lösen. Es kommt also nicht nur auf mathematische Fähigkeiten an, sondern auch auf Zusammenarbeit im Team an. Die erste Aufgabe ist zudem in einer Fremdsprache verfasst und auch die Lösung ist in einer Fremdsprache zu verfassen. Der Wettbewerb richtet sich an die 9. Klassen und an die Schüler der Einführungsphase.

Anfang Februar fand der diesjährige Wettbewerb statt. Die Klasse 9c (Mathematiklehrerin: Frau Schäfer-Kunze) erreichte mit 62 von 65 möglichen Punkten Platz 1. Ebenfalls in den Top Ten, nämlich auf Platz 8, landete die Klasse 9a von Frau Schäfer-Kunze.

Zwei unserer Vorbereitungskurse konnten sich bei den 96 teilnehmenden Oberstufenkursen unter den ersten 10 platzieren, obwohl die Kurse durch viele aufgrund von Exkursionen fehlende SchĂĽler dezimiert waren: Der VBK von Frau Benz-HeinbĂĽcher belegte Platz 2 (79 von 87 Punkte), der VBK von Herrn Helm erreichte Rang 6 (74,5 von 87 Punkte).

Wir gratulieren allen Klassen bzw. Kursen herzlich! Die Siegerehrung findet kurz vor den Sommerferien statt, wenn die Preisgelder feststehen. In diesem Zusammenhang danken wir der Sparkasse Darmstadt, die den Wettbewerb in jedem Jahr als Sponsor groĂźzĂĽgig unterstĂĽtzt.

Ein Dank geht auch an Frau Althaus, die den Wettbewerb an unserer Schule organisiert hat und auch eine Aufgabe aller teilnehmenden Klassen korrigiert hat.