Schulleben

News

Vom 08.06. - 21.06.20 haben unsere Schüler bei der Aktion von der ZFS "Jede Minute zählt" mitgemacht. Die Aufgabe für die Schüler war innerhalb 2 Wochen so viele Bewegungsminuten wie möglich zu sammeln. In allen Sportarten konnten Bewegungsminuten gesammelt werden. Diese wurden dann als Klasse zusammengefasst. Das Endergebnis der teilnehmenden Klassen finden Sie hier:

  • 8a = 656 Minuten
  • 9c = 879 Minuten
  • Q-Phase SZ = 2003 Minuten
  • 6d = 2445 Minuten
  • 8b = 2532 Minuten
  • E Phase LE = 2635 Minuten
  • 9a = 2800 Minuten
  • E Phase SZ = 3393 Minuten
  • 9b = 4668 Minuten
  • 9e = 4923 Minuten
  • 7a = 4928 Minuten
  • 5a = 5327 Minuten
  • 7b = 5358 Minuten
  • 7c = 5674 Minuten
  • 8e = 5927 Minuten
  • 8c = 6922 Minuten
  • 6a = 7261 Minuten
  • 7d = 9561 Minuten
  • 5d = 9690 Minuten
  • 5c = 9717 Minuten
  • 9d = 9917 Minuten
  • 5e = 12713 Minuten

Mathematik ohne Grenzen 2020


Anfang Februar fand auch in diesem Jahr für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufen 9 und 10 der Edith-Stein-Schule der internationale Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ statt.
Bei diesem Wettbewerb geht es nicht primär um das Abrufen von mathematischem Schulwissen, sondern es sind Kreativität, räumliches Vorstellungsvermögen und Problemlösefähigkeit gefragt. Besonders ist, dass die Schülerinnen und Schüler einer Klasse bzw. eines Kurs zusammenarbeiten und innerhalb von 90 Minuten die gestellten Aufgaben bearbeiten und deren Lösung dokumentieren soll. Es kommt also nicht nur auf mathematische Fähigkeiten, sondern auch auf Zusammenarbeit und Organisation im Team an. Die erste Aufgabe ist zudem in einer Fremdsprache verfasst und auch die Lösung ist in einer Fremdsprache abzugeben.
Nachdem die Wartezeit bis zur Preisbekanntgabe in diesem Jahr länger war als sonst, wurden die Ergebnisse noch vor den Sommerferien weitergeleitet: Als Siegerklassen erreichten der VBK Klasse 10, Mathematiklehrer Herr Ditschmann, den erfolgreichen 3. Platz, der mit 140€ Preisgeld dotiert ist und die Klasse 9b, Mathematiklehrer Herr Schmitt, einen schönen 9. Platz.

Mathematijk o G 2020
Bei Siegerehrungen, die diesmal in kleinen Gruppen stattfanden, konnten Urkunden und Preise noch kurz vor den Sommerferien verteilt werden.
Herzlichen GlĂĽckwunsch an die erfolgreichen Gruppen und ihre Mathematiklehrer !

(ah)

Da aufgrund der aktuellen Situation kein Sommerkonzert stattfinden konnte, finden Sie hier ein virtuelles Konzert mit Beiträgen von den Little Stones, dem Orchester und der Big Band. Die Videos befinden sich zwar auf der Plattform YouTube, lassen sich aber nur über den unten angegebenen Link aufrufen. Die Videos können also nicht über YouTube oder die entsprechende App gesucht und gefunden werden. Damit soll die Veröffentlichung auf die Schulgemeinde eingegrenzt werden.

Viele Freude beim Anhören und Anschauen der Videos und schöne Sommerferien von der Fachschaft Musik.

GK Technik 5: „Werkstatt-Praktikum Mechanik“

10 Werkstatt ah85

Zwei Praxistermine ganz anderer Art gab es im Januar dieses Jahres wieder in der mechanischen Ausbildungs-Werkstatt der Firma Merck unter Leitung des Meisters Christian Ungar. Angeleitet und unterstützt von zwei Auszubildenden hatten die Schüler/innen die Möglichkeit, erste Erfahrungen mit verschiedenen Techniken der Metallbearbeitung zu sammeln. Beim ersten Termin wurde an einer großen Stahlmutter gemessen, angerissen, gesägt, gefeilt und ein Gewinde geschnitten. Zusammen mit einem Rundstahl entstand so im Verlauf des zweiten Termins ein Flaschenöffner.

11 Flaschenoeffner hh85

 

Zum Abschluss sollte nach einer Biegeanleitung noch ein „Hexenschloss“ gebogen werden, wobei natürlich nicht jeder Versuch sofort gelang .

 

12 Hexenschloss Biegevorlage

Beide WerkstĂĽcke konnten die SchĂĽler/innen zur Erinnerung an diesen Praxiseinsatz nach Hause mitnehmen.

13 auch schoen a85

 

GK Technik 6: „Bahnbetrieb“

Ein Thema, das uns im Grundkurs Technik seit dem ersten Kurs im Schuljahr 2009/10 Dank der sehr engagiert Vortragenden Herrn Dr. Leining (frĂĽher „DB Netz AG“, heute Lehrbeauftragter an der TU und „NEXTRAIL GmbH“) sowie Prof. Oetting („Institut fĂĽr Bahnsysteme und Bahntechnik“ im Fachbereich „Bau- und Umweltingenieurwissenschaften“) begleitet, ist das Thema „Bahnbetrieb“. Die SchĂĽle­rinnen und SchĂĽler erfahren hier etwas zum riesigen Unternehmen „Deutsche Bahn“ und er­halten Einblicke in die technischen Abläufe einer Bahnfahrt.

09 Holzeisenbahn

Wichtige Themen waren dabei zu­nächst vor allem die Grundlagen der Signal- und Stellwerkstechnik. Es wur­de beispielsweise sehr anschaulich mit Hilfe von Holzeisenbahnen erklärt, auf was ein ZugfĂĽhrer zu achten hat aber auch welche Sicherheitstechni­ken Zugunfälle verhindern sollen.

Ein weiteres wichtiges Thema, das je­den Bahnreisenden beschäftigt, ist die „Fahrzeitenrechnung“, bei der viel mehr zu beachten ist als nur die reine Fahrzeit eines Zuges. Wir haben hier Einblick in ein sehr kom­plexes Planungssystem erhalten.

Die geplante Exkursion zum „Eisen­bahnbetriebsfeld“ (EBD) der Deutschen Bahn musste leider auf Grund von Corona entfal­len. Dort existiert eine sehr groĂźe Modellbahnanlage, in der unterschiedliche Stellwerksty­pen (von ganz alten mechanischen bis hin zu den modernsten computergesteuerten) voll funktionsfähig integriert sind. Hier können sich die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler auf Basis des Erlernten als „Fahrdienstleiter“ versuchen. Sie mĂĽssen Weichen und Signale stellen, Fahr­straĂźen einrichten, mit den benachbarten Stellwerken kommunizieren und in sehr realisti­scher Weise ZĂĽge nach Fahrplan fahren lassen. Hoffentlich sind Exkursionen dieser Art bald auch wieder möglich.