Schulleben

News

Die derzeitige Situation stellt hohe Anforderungen an uns alle und ab und zu braucht man auch mal "Hilfe von auĂźen".

Sie finden z.B. Tipps auf der Seite der Schulpsychologen des Bistums Mainz  https://bistummainz.de/schule/aktuell/schule-gestalten-in-zeiten-von-corona/

Unsere Schulpsychologin Frau Keiderling: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂĽtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂĽtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Und die Mitglieder des ESS-Schulseelsorgeteams:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂĽtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Märchen und leider auch Mobbing machen etwas mit Kindern in ganz Europa. An der ESS führten diese Themen zu beachtlichen Erfolgen beim 67. Europäischen Wettbewerb, dem ältesten Schülerwettbewerb in Deutschland. Während sieben Schülerinnen und Schüler der Klasse 6B an dem Modul „Give peace a chance“ arbeiteten, verknüpfte Benjamin Gross aus der 6D europäische Märchen unter dem Motto „Baba Yaga meets Froschkönig“. Für seine neuen Märchenversionen erhielt er wie auch schon im letzten Jahr einen Landespreis der 1. Kategorie.

Märchen der ganz anderen Art, nämlich Lügen und üble Nachrede, spielten eine wichtige Rolle bei dem Modul „Ene, mene, muh – und rein kommst du!“ In der preisgekrönten Geschichte der Schwestern Judith (5B) und Rahel Wirth (6D) setzt sich ihre Protagonistin gegen ihre Drangsalierer durch. Auch in dem ebenfalls mit einem Preis bedachten Kurzfilm von Rita Pais Loureiro, Nehemia Kouomou, Moritz Walldorf und Carla Zimmer (alle 6D) kommt es nach einer Phase der Ausgrenzung zu neuen Einsichten bei den Quälgeistern.


Ein herzliches Dankeschön geht an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, auch wenn sie diesmal keinen Preis errungen haben. Sie alle haben ein wichtiges Ziel des Europäischen Wettbewerbs mitgetragen: sich darauf zu besinnen, was uns an der ESS, in Deutschland, in Europa verbindet.TN Europawettbewerb


KT

Hallo liebe SchĂĽler*innen

und liebe Eltern,

LeiRuFerienspieleZeitreisewie Sie und Ihr vielleicht schon wissen, veranstalten wir, von der J-GCL Darmstadt, jedes Jahr in den ersten acht Tagen der Sommerferien ein Zeltlager für die Jahrgangsstufen 5-8. Da dieses aufgrund des Corona-Virus leider nicht wie geplant durchgeführt werden kann, bieten wir dieses Mal alternativ ein fünftägiges Ferienprogramm an. Dieses findet von Mo. 6.7. – Fr. 10.07.2020 an der bzw. um die Edith-Stein-Schule herum statt. Immer von 9:30 bis 17:00 Uhr – am Freitag, dem „Bunten Abend“, soll es etwas länger gehen. Treffpunkt: A-Bau. Die Aktionen sind für draußen geplant, also bitte bei Sonne eine Kappe mitbringen (und zuhause eincremen!) und bei schlechtem Wetter einen Regenschutz.

Unter dem Thema „Zeitreise“ werden wir coole Spiele, Workshops und Aktionen erleben. Selbstverständlich werden dabei die dann aktuellen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen beachtet. Deshalb können wir auch nur maximal 50 Teilnehmer*innen annehmen. Da es dieses Jahr nicht möglich ist, zu kochen, werden wir einen Catering-Service haben, der dies übernimmt. Auf Allergien, Unverträglichkeiten etc. kann dabei natürlich trotzdem Rücksicht genommen werden. Wichtig: Im Interesse der Gesundheit aller bitten wir jetzt schon darum, dass Teilnehmer*innen, die sich nicht wohl fühlen oder erkältet oder fiebrig sind, bitte zuhause bleiben, damit nicht die gesamte Aktionswoche für alle in Gefahr gerät.

Da uns u.a. durch das Catering höhere Kosten entstehen, wird die Woche 75,- Euro kosten (für Geschwisterkinder 60,- Euro). Darin enthalten ist neben der Mittagsverpflegung und Getränken (eine Trinkflasche sollte jede(r) dabeihaben) auch ein exklusives Zeitreise-T-Shirt (Bitte auf der Anmeldung Größe angeben).

Die Anmeldung erfolgt aus organisationstechnischen Gründen online über die Website der KJZ Darmstadt. Dort finden sich alle Daten und auch die Einzugsermächtigung.: https://www.bdkj-darmstadt.de/termine. Anmeldeschluss ist der 29. Juni 2020. Alle Teilnehmer*innen erhalten eine Anmeldebestätigung.

Wir freuen uns, wenn wir viele Teilnehmer*innen aus den letzten Jahren wiedersehen sowie auf viele neue Gesichter, die die J-GCL kennenlernen möchten. Gerne könnt Ihr auch Freunde aus anderen Schulen mitbringen, bei uns sind alle herzlich willkommen.

Zögern Sie nicht, uns wegen Rückfragen zu kontaktieren, am besten unter folgender E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder in dringenden Notfällen unter +4915225222849.


Bis bald!

Wir freuen uns auf Euch und eine tolle gemeinsame Zeit,

Eure Lagerleitung Chiara, Karla und Jakob sowie die ganze Leitungsrunde der J-GCL

Dokument zum herunterladen

Hallo, Ihr "Home Schooler" !

Das hättet Ihr Euch auch nicht träumen lassen, dass Ihr Euch mal nach der Schule zurück sehnt ? Aber wie wird das denn sein, wenn es wieder los geht?

Leider nicht so, wie Ihr es gewöhnt seid. Denn wir müssen einen Abstand von 1,50 m einhalten, auch in den Klassenräumen. Das sieht dann so aus:

Corona 2

Gruppen- und Partnerarbeit ist verboten. Herumlaufen in der Stunde auch. Und natĂĽrlich haben wir nicht Platz fĂĽr alle SchĂĽlerInnen zur gleichen Zeit.

Im Haus gelten die Hygieneregeln, die die 11-Klässler schon verinnerlicht haben. Abstand, vorgeschriebene Wege ...

Corona 4

 

                                                                                      ...   Masken auf den Gängen ...

Corona 6

...nur drei Personen zur gleichen Zeit auf der Toilette, oft Hände waschen, Tische desinfizieren ...

Wir planen, messen und organisieren. Es wird auch weiterhin eine Mischung aus Unterricht in der Schule und Home Schooling geben.

Aber glaubt mir: das Schulgebäude ist einsam ohne Euch und freut sich auf jede/n, der/die wieder hierher kommt.

Wir Lehrkräfte auch !

(kg)