Schulleben

News

Toller Erfolg f├╝r ESS-Jungforscherinnen und ÔÇôforscher!

ÔÇ×Frag Dich!ÔÇť ÔÇô So lautet das Motto der diesj├Ąhrigen 54. Runde des Wettbewerbs ÔÇ×Jugend forschtÔÇť. Am 21. Februar 2019 war es f├╝r die teilnehmenden Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler unserer Schule und aller 35 insgesamt in diesem Jahr zum Regionalwettbewerb zugelassenen Projekte soweit. In den R├Ąumen des Fraunhofer-Instituts Darmstadt durften sie die Ergebnisse ihrer langen Arbeit der Jury der Regionalwettbewerbsrunde und einem interessierten und fachkundigen Publikum pr├Ąsentieren und erl├Ąutern. Mit insgesamt vier Projekten war die Edith-Stein-Schule auch in diesem Jahr wieder stark vertreten.

Mirja Thieme und Daniel Homburg traten mit ihrem Projekt ÔÇ×RoboTalkÔÇť, das sie vornehmlich in einem Labor an der TU Darmstadt erarbeitet haben, zum Wettbewerb ÔÇ×Sch├╝ler experimentierenÔÇť in der Kategorie Technik an. Neben dem ersten Preis in dieser Kategorie (75 Euro Preisgeld) durften sie sich ├╝ber eine au├čergew├Âhnlich lobende Laudatio freuen.

Auch Laetitia Niebuer, Vinh Duc Tran und Maximilian Nguyen traten im Wettbewerb ÔÇ×Sch├╝ler experimentierenÔÇť an und wurden f├╝r ihr Projekt ÔÇ×Ein neues Betriebssystem f├╝r die Physikvitrine!ÔÇť mit dem ersten Preis in der Kategorie Mathematik/Informatik sowie dem Sonderpreis plusMINT f├╝r interdisziplin├Ąre Projekte (jeweils dotiert mit 75 Euro) ausgezeichnet.

Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler beider Projekte haben sich damit f├╝r die Teilnahme an der Landesrunde in Kassel (12.-13-04.19) qualifiziert und werden ihre Arbeiten in diesem Rahmen erneut pr├Ąsentieren.

F├╝r die beiden ├Ąlteren Teilnehmer unserer Schule, Sebastian Kollmeyer und Vinh Phuc Tran, ging es im Wettbewerb ÔÇ×Jugend forschtÔÇť jeweils in der Kategorie Mathematik/Informatik los.

Sebastian versuchte die Jury mit seinem weiterentwickelten Projekt ÔÇ×Zufallszahlen auf DiodenbasisÔÇť zu ├╝berzeugen. Leider reichte es in diesem Jahr nicht f├╝r eine Auszeichnung der Arbeit.

Vinh Phuc stellte sein Projekt mit dem Titel ÔÇ×Deep Learning trifft AOI: Automatische Optische Inspektion von LeiterplattenÔÇť vor und begeisterte damit die Jury. F├╝r seine M├╝hen wurde er mit dem ersten Preis (75 Euro Preisgeld) ausgezeichnet. Er darf sein Wissen w├Ąhrend eines einw├Âchigen Jungforscherpraktikums beim Fraunhofer-Institut f├╝r Graphische Datenverarbeitung verbessern und sein K├Ânnen bei der Landesrunde des Wettbewerbs (27.-28.03.19) in Darmstadt nochmal vorstellen.

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr herzlich zu ihren hervorragenden Leistungen und w├╝nschen viel Erfolg und spannende Erlebnisse bei den Landesrunden der Wettbewerbe in Kassel und Darmstadt.

Ein besonderer Dank richtet sich an die beteiligten Betreuungslehrer Herrn B├Ânsel, Herrn Dr. Schmitt und Herrn B├Âhnke sowie Herrn Daniel Baehr f├╝r den gro├čen Einsatz und die engagierte und kompetente Betreuung unserer Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler.

 

Schulschachmannschaft der ESS scheidet in der zweiten Runde aus

Nach dem erfolgreichen Auftritt in der ersten Runde konnte die Schulschachmannschaft in der Wettkampfklasse II dieses Ergebnis in der Folgerunde leider nicht wiederholen. Unter den 5 teilnehmenden Mannschaften, davon eine aus dem Gymnasium Oberursel, eine aus der Leibnizschule Offenbach, zwei Mannschaften des Ausrichters Grimmelshausen Gymnasium Gelnhausen und unserer Mannschaft konnten sich nur die beiden bestplatzierten f├╝r das Landesfinale qualifizieren. Mit zwei Niederlagen gegen die beiden sp├Ąteren Qualifikanten aus Oberursel und der ersten Mannschaft Gelnhausens reichten auch ein Unentschieden gegen Offenbach und ein Sieg gegen Gelnhausen II aufgrund der schlechteren Brettpunktwertung nur noch f├╝r den vierten Platz.

 

Debattanten der Edith-Stein-Schule beim Regionalverbundwettbewerb erfolgreich!

Beim den Schulwettbewerben folgenden Regionalverbundwettbewerb der Schulen im Kreis Darmstadt-Dieburg, der an unserer Schule  am 21.2.2019 abgehalten wurde, waren unsere Debattanten erfolgreich. Im Wettbewerb mit f├╝nf weiteren Schulen bewiesen folgende Debattanten, dass sich Vorbereitung und Durchhalteverm├Âgen lohnt. Carla Giebel (1. Platz) und Marie Despr├ęs (2. Platz) debattierten in der Altersstufe I ├╝ber die Themen: "Soll das Reparieren von defekten Elektroger├Ąten Unterrichtsfach werden?" und "Sollen grunds├Ątzlich auch Nicht-P├Ądagogen in der Schule unterrichten?" und zeigten herausragende F├Ąhigkeiten in der Gespr├Ąchsf├╝hrung und der Rethorik.

In  der Alterstufe II ├╝berzeugte Sebastian Kollemeyer im Wettbewerb mit seinem bemerkenswerten sprachlichen Geschick. Er ├╝berzeugte bei den Debatten ├╝ber die Themen: "Sollen Kommunen f├╝r G├Ąrten, Gr├╝nfl├Ąchen und Gewerbegebiete eine biodiversit├Ątsfreundliche Gestaltung vorschreiben?" und "Sollen B├╝rger per Losverfahren zur Mitarbeit im Gemeinderat verpflichtet werden?" und errang den 1. Platz!

Die drei Sieger unserer Schule werden belohnt mit einem Siegerseminar in Bad Homburg und k├Ânnen sich anschlie├čend in der Landesqualifikation f├╝r den Landeswettbwerb qualifizieren.

Wir gratulieren den Debattanten herzlich und w├╝nschen ihnen viel Erfolg bei allen weiteren Debatten!

 

 

Auch dieses Jahr fand an der Edith-Stein-Schule der j├Ąhrliche Wettbewerb Jugend debattiert statt. Die Debattanten der Alterstufe I (8. und 9. Klassen) debattierten ├╝ber die Fragen: "Soll in Deutschland ein generelles Tempolimit auf Autobahnen eingef├╝hrt werden? " und  "Soll privates Silvester-Feuerwerk verboten werden?", zwei sehr aktuelle Themen! In einer sehr lebendigen Debatte errangen Carla Giebel den 1. Platz, Marie Depr├ęs den 2. Platz. Als Nachr├╝cker platzierten sich Malte Lesche (3. Platz) und Marine Hendrickx (4. Platz).

In der Alterstufe II debattierten die Oberstufedebattanten ├╝ber das Thema: "Soll das Einstellungsalter bei der Bundeswehr auf 18 Jahre heraufgesetzt werden?". In einer fundierten Debatte ├╝berzeugten Julien Spahn (1. Platz) und Sebatian Kollmeyer (2. Platz), als Nachr├╝cker halten sich bereit: Alexa Sch├Ąfer (3. Platz) und Maximilian M├╝ller (4. Platz).

Die Schulgemeinde begl├╝ckw├╝nscht die Sieger und w├╝nscht den Erst- und Zweitplatzieren viel Erfolg beim anstehenden Regionalverbundwettbewerb, der am 21.2.2019 ebenfalls an der Edith-Stein-Schule stattfinden wird.

(sn)