Schulleben

News

Am Morgen des 09.Mai 2015 wurden wir, die 13 Streicher des Sinfonieorchesters der Edith-Stein-Schule mit Herr MĂĽller, eingeladen, eine Gedenkfeier musikalisch zu gestalten.

Im katholischen Bildungszentrum nr30 in Darmstadt kam der KKV – Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung - zusammen, um dem 100. Todestag ihres Gründers Pfarrer Elz zu gedenken. Als Ehrengast war unter anderem unser Kardinal Lehmann dabei.

KVV 2

Nach einer kurzen BegrĂĽĂźung stellten wir uns mit Pendereckis „Drei StĂĽcke im alten Stil“ vor. Dann folgte eine sehr ausfĂĽhrliche Festrede, die wir mit dem Thema des Films „Schindlers Liste“ beendeten, bei dem sich unsere zwei Solistinnen auf der Geige, Anna Maria Schlösser und Tabea Becker, hervorragend präsentierten. Mit der Doppelviolinkonzert von Bach in d-moll wurden wir noch einmal herausgefordert und die Feier kam zu einem krönenden Abschluss.

KVV 1

Als Dankeschön für unsere zeitintensive Mühe durften wir uns am vielfältigen Buffet bedienen und wurden mit einer großzügigen Gage belohnt.

Herrn Müller möchten wir für seine Zeit und gut organisierte Leitung während des Projekts danken.

Jana Brenner, Vera Zandbergen, Jgst. 10

 

 Nicht nur im FuĂźball gibt es in Darmstadt Erfolge zu feiern, auch die ESS hat  einen Deutschen Meister: das "phantomteam" der ESS hat bei der Deutschen Meisterschaft des Schulwettbewerbs "Formel 1 in der Schule" am 9. Mai in Hockenheim den Titel in der Juniorklasse gewonnen.

Formel1 Am Start

 

Nachdem die Leistung schon im ECHO gewürdigt wurde, fand am 26. Mai in der 1. großen Pause auch die Siegerehrung in der Schule statt. Neben dem Meistertitel gewannen die Nachwuchskonstrukteure auch noch den Preis für das beste Fahrzeug, das beste Portfolio und die beste Präsentation.

Formel1 PTOne

 

UnterstĂĽtzt wurde das Team bestehend aus Leonie und Felix Schwerdtfeger, Vincent Keller und Oliver Ungerer in diesem Schuljahr von Daniel Schluckebier. Neben der Konstruktion und dem Bau des Fahrzeuges war ein Teil der Aufgabe auch das Suchen von Sponsoren: der Griesheimer Nachwuchsrennfahrer Chritsopher Friedrich hatte eine Patenschaft ĂĽbernommen, weitere Spnsoren und aktive Helfer  sind die Firma Datron in Traisa, die Darmstädter IT_Firma PROSTEP, der Messebauer DGM sowie der Grafikdesigner Ralf Kopp.

formel1 Siegerfoto Meister

 

Allen Beteiligten sagen wir einen herzlichen Dank und GlĂĽckwunsch und wir drĂĽcken die Daumen fĂĽr die kommenden Projekte: es geht jetzt um den Titel in der Seniorenklasse !  (kg) 

Formel1 Ehrung

 Die schultinerne Ehrung in der GroĂźen Halle.

Formel1 Ehrung2

 

 

Am Donnerstag, den 21. Mai 2015, besuchten uns mehrere Vertreter der Aktion „Renovabis“. Der Name „Renovabis“ (lat. „Du wirst erneuern“) bezieht sich auf Psalm 104, 30. Hier wird Gott gebeten, die Erde zu erneuern, wie es auch die Kirche am Pfingstfest erbittet.

 

Diese Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken unterstützt besonders die Menschen in Mittel- und Osteuropa und organisiert Hilfe in vielen Bereichen, z.B. Lebensmittel- und Krankenversorgung. Sie leistet darüber hinaus auch „Hilfe zur Selbsthilfe“, indem viele Projekte unterstützt werden, die den Menschen helfen, ihr Leben selbständig zu gestalten. In diesem Jahr lautet das Motto: „An die Ränder gehen“, so wie es Papst Franziskus für die Kirche immer wieder fordert.

 

 

Zu Gast an der Edith-Stein-Schule Darmstadt waren der Caritas-Präsident von Rumänien, Pfarrer Nicolae Anusca, der Caritassekretär von Blaj (Rumänien), Claudio Nikusan und Pater Stefan Dartmann SJ (Geschäftsführer von Renovabis). Im Gespräch und im Austausch mit Schülerinnen und Schülern der sechsten und der neunten Klassenstufe, berichteten sie eindrucksvoll vom Leben der Menschen in Rumänien, insbesondere der Roma, und zeigten Beispiele, wie Renovabis konkrete Hilfe vor Ort leistet. Am Pfingstsonntag wird dazu auch eine Kollekte in der katholischen Kirche stattfinden.

 

Renovabis2

Die Veranstaltung war sehr informativ und sorgte dafür, dass der östliche Teil Europas wieder ins Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler rückte.(hb)

 

Bethlehem Schulleiter

Partnerschaft mit Schule in Bethlehem

Vom 3. bis 5. Mai war der Schulleiter des Collège des Frères in Bethlehem, Mr. George Naber, zu Gast an der Edith-Stein-Schule. Anlass war der offizielle Start der Schulpartnerschaft beider Schulen und der im Juni bevorstehende erste Besuch von Schülerinnen und Schülern aus Bethlehem in Darmstadt.

Im Rahmen von Israel-Reisen waren Schülerinnen und Schüler der Edith-Stein-Schule schon zweimal zu Gast am Collège des Frères. Durch die Besuche ist die Verbindung gewachsen und mündet nun in eine Schulpartnerschaft. Neben den gegenseitigen Besuchen werden die beiden Schulen auch durch Videokonferenzen in Verbindung stehen. Hierfür wurden im vergangenen Jahr mit Unterstützung durch die Edith-Stein-Schule die technischen Voraussetzungen in Bethlehem geschaffen und so konnten sich die Gastgeber und Gäste für die Begegnung im Juni bereits per Videokonferenz kennen lernen.

Bethlehem Videokonferenz

Das Collège des Frères steht in Trägerschaft des im 17. Jahrhunderts vom hl. John Bapiste de la Salle gegründeten Ordens, der auch Träger der Universität Bethlehem ist. Die Schülerschaft umfasst christliche und muslimische Schülerinnen und Schüler.

Bethlehem Partnerschaft