Schulleben

News

Abikalypse - das war ess : Abiturienten gewinnen Abi-Challenge der Sparkasse

Abi Challenge Gruppenbild

 

Ein ganz normaler Schultag - ein ganz normaler ? Nein, denn ein Chemie-Experiment geht schief und verwandelt die Anwesenden in Zombies, die ihre Mitsch├╝lerInnen in Angst und Schrecken versetzen. Mit diesem Kurzfilm ├╝ber das Abi-Motto gewannen die Abiturienten unserer Schule den Kurzfilm-Wettbewerb der Sparkasse "Abi Challenge 2015".

 

Johannes Tran, Philipp Steck und Jonas Herzog hatten die Idee und diie Leitung . Ihr Film stand dann einige Wochen auf der Facebook-Seite der Sparkasse zur Abstimmung, bevor am Ende noch eine professionelle Jury ihr Urteil abgab. Unsere Abiturienten gewannen ein Preisgeld von 1500 Euro f├╝r den Abi-Ball, das am 24.4.2015 in einer fr├Âhlichen Pausenaktion ├╝berreicht wurde.

Abi Challenge DSC 8755

Abi Challenge Jahrgang

Die Abi-Vorbereitungen machen m├╝de ...

Abi Challenge Vitus

Wir freuen uns und gratulieren den Preistr├Ągern.

Bericht im Darmst├Ądter Echo  dort kann man auch das Video sehen.

"Eine Demokratie braucht B├╝rger, die kritische Fragen stellen, die ihre Meinung sagen und sich mit den Meinungen anderer fair und sachlich auseinandersetzen. Debattieren trainiert diese Kompetenzen." Dieses Zitat von der Webseite des Wettbewerbs "Jugend debattiert" macht deutlich, warum Debattieren ein Teil der Bildung und des Profils unserer Schule sein sollte. Seit einigen Jahren gibt  es die AG "Jugend debattiert" (geleitet von Herrn Stephan und Herrn Sieb) und die Technik der Debatte ist auch Teil des Deutsch-Unterrichts. Bereits beim Regionalentscheid, der im Februar in unserer Schule stattfand, waren drei ESS Sch├╝lerInnen erfolgreich, von denen einer dann am 15.4.2015 zum Landesentscheid nach Wiesbaden fuhr. Und er kam als Landesmeister zur├╝ck: in der Altersklasse I (Klassen 8 und 9) siegte Mika Blanck (9c) . Wir gratulieren herzlich und w├╝nschen ihm viel Gl├╝ck beim Bundesentscheid im Juni in Berlin. (kg)

JugendDebattiert2015

 

 

 

Ausstellung der GSI zu Gast an der ESS

Vom 27. April bis 8. Mai zeigt die Edith-Stein-Schule eine Ausstellung zum Thema ÔÇ×StrahlenforschungÔÇť. Die insgesamt 25 Informationstafeln wurden vom Kompetenzverbund Strahlenforschung erstellt, ma├čgeblich beteiligt bei der Erarbeitung war die Gesellschaft f├╝r Schwerionenforschung (GSI). Gef├Ârdert wird die Ausstellung vom Bundesministerium f├╝r Bildung und Forschung.

Die Edith-Stein-Schule ist damit der erste Ausstellungsort f├╝r diese Wanderausstellung.

 

Die Tafeln besch├Ąftigen sich mit Grundlagen und Methoden der Strahlenforschung, nat├╝rlicher und k├╝nstlicher Strahlenexposition sowie medizinischen Anwendungen. In der Ausstellung wird deutlich, dass z.B. radioaktive Strahlenbelastung in unserem Leben allgegenw├Ąrtig ist, sei es in der Nahrung, in der Atemluft oder in der H├Âhenstrahlung bei Flugreisen.

In der Medizin findet Strahlung in vielen Diagnose- und Therapieverfahren Anwendung (z.B. R├Ântgenuntersuchungen oder Krebsbehandlungen).

Auch die Strahlenbelastung durch Kernkraft sowie Risiken der radioaktiven Strahlung werden thematisiert.

Damit erhalten die Besucher einen guten ├ťberblick ├╝ber alle Gebiete der Strahlenforschung.

GSI-Ausstellung

Sch├╝ler Innen der Jgst. 12, die nicht Zombie-Opfer wurden, beim Besuch der Ausstellung (oben),

aber auch f├╝r Unterrichtszwecke werden die Tafeln genutzt:

GSI Ausstellung 1

GSI Ausstellung 2

 

PS: Die GSI verleiht die Ausstellung gerne an andere Schulen! Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Prof. Dr. Gerhard Kraft. Der die Ausstellung initiiert und koordiniert hat, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zonta "Young Women in Public  Affairs" Award 2015

Auch in diesem Jahr veranstaltete der internationale Zonta Club, eine internationale Organisation berufst├Ątiger Frauen, wieder den Wettbewerb "Young Women in Public Affairs", bei dem junge Frauen f├╝r ihr soziales Engagement geehrt werden. Bereits im letzten Jahr waren ESS-Sch├╝lerinnen bei den Preistr├Ągerinnen. Dieses Jahr wurden in einer Zeremonie am 26.3.2015 alle drei Preise des Clubs in Darmstadt an Sch├╝lerinnen der ESS vergeben. Die Pr├Ąsidentin Frau Dr. Karin Sch├╝llermann w├╝rdigte in ihrer Laudatio das Engagement der drei jungen Frauen. Chiara Middel, die der ESS-Gemeinschaft auch als Mitglied des Schulsprecher-Teams bekannt ist, wird als erste Preistr├Ągerin an der District Auswahl teilnehmen. Der zweite und dritte Platz gingen an Nina D├Âring und Chiara Carriocca.

Wir sind stolz auf unsere au├čergew├Âhnlichen Frauen und gratulieren herzlich.

Das Foto zeigt Chiara Middel und Chiara Carriocca mit der Pr├Ąsidentin des Darmst├Ądter Zonta-Clubs.  (kg)

Zonta 2015