Schulleben

News

Handball-Mannschaft WK II erreicht beim Kreisentscheid in Darmstadt die zweite Runde

Zwei Jungen-Mannschaften vertraten die ESS beim Kreisentscheid am 04.12.13 Halle des Berufsschulzentrums am BĂŒrgerpark.

Die WK II-Mannschaft bestritt ihr erstes Spiel gegen die Justus-Liebig-Schule. In einem sehr ausgeglichenem Spiel konnte sich die Mannschaft der ESS, durch eine Ă€ußerst konzentrierte Leistung, mit 15:11 durchsetzen. Die zweite und letzte Partie des Tages entschied die ESS gegen das Ludwig-Georgs-Gymnasium deutlich mit 23:10 fĂŒr sich und belegte damit den ersten Platz.

Hervorzuheben war an diesem Tag neben dem erfolgreichen Abschneiden die gute Stimmung und die mannschaftliche Geschlossenheit des Teams der ESS.

Herzlichen GlĂŒckwunsch an die Mannschaft fĂŒr den 1. Platz im Kreisentscheid in Darmstadt.

Wir freuen uns auf die nÀchste Runde!

ZusÀtzlich war die ESS mit der der Mannschaft WK III am Kreisentscheid beteiligt. Hier wurde ein sehr guter zweiter Platz erreicht.

 

                                                                                              Martin Lehmann

Schlemmen und spenden – Man(n) kocht erfolgreiches FestmenĂŒ

600€ fĂŒr das Malawi-Projekt der Edith-Stein-Schule Darmstadt

 

Es war ein großes kulinarisches Fest, das vorweihnachtliche FĂŒnf-GĂ€nge-MenĂŒ der Kochgruppe „Man(n) kocht“ am 2. Adventssamstag im Reinheimer Pfarrsaal. Und ein Gewinner stand schon zu Anfang des Abends fest: durch den Verkauf der Eintrittskarten war ein Reinerlös von 600 Euro zusammengekommen, der als Spende an das Malawi-Projekt der Edith-Stein-Schule Darmstadt geht.
 
PĂŒnktlich um 20 Uhr ging es los. Eingefunden hatte sich eine bunt gemischte und gespannte GĂ€steschar. Die Tische im Saal waren mit weißen Decken, Kerzen und weihnachtlicher Deko geschmĂŒckt, so dass einem großen EssvergnĂŒgen in behaglicher AtmosphĂ€re nichts mehr im Wege stand. Man(n) kocht-Mitglied Florian GĂ€rtner begrĂŒĂŸte die 50 GĂ€ste und erklĂ€rte, warum diese Spende fĂŒr die Man(n) kocht-Gruppe eine ganz besondere Herzensangelegenheit ist: Viele Mitglieder der Gruppe seien Ehemalige der Schule oder hĂ€tten jetzt Kinder dort, erklĂ€rte er.
 
Mit dem Erlös aus dem Abend unterstĂŒtzt das DarmstĂ€dter Gymnasium die „Chaminade Secondary School“ in Karonga (Malawi). Durch die Schulpartnerschaft seien schon viele große und kleine Hilfsprojekte gestartet und MĂ€ngel beseitigt worden. Lernmaterialien brauche man jedoch immer und ein neues SchulgebĂ€ude soll bald gebaut werden, erklĂ€rte GĂ€rtner. Hier wolle die Man(n) kocht gern weiterhelfen, bekrĂ€ftigte der junge Mann und vergaß nicht die aufgestellten Infotafeln zu erwĂ€hnen, auf denen sich die GĂ€ste ĂŒber das Projekt informieren konnten.
 
Doch jetzt sollte der kulinarische Teil des Abends beginnen. Jeder der Köche hatte eigene Ideen in das MenĂŒ eingebracht und zeichnete verantwortlich fĂŒr die AusfĂŒhrung. Schon seit zehn Uhr morgens hatten die MĂ€nner vorbereitet und geschnippelt und jetzt war es an der Zeit aufzutischen. Und das taten die Herren in ihren weißen KochschĂŒrzen höchstselbst.
 
Gang fĂŒr Gang ein Genuss: das war die einhellige Meinung an den Tischen. Besonders hatten es den GĂ€sten die Rote Bete Ravioli in Mohnbutter, die leicht rauchig schmeckende Entenbrust mit Serviettenknödeln und das Zimtparfait auf Pflaumen angetan. FĂŒr die Verwendung ausschließlich frischer und hochwertiger Zutaten ist die Kochtruppe bekannt. Auch dass wirklich alles von Grund auf selbst zubereitet wird - doch das Ergebnis an diesem Abend war, wie angekĂŒndigt, etwas Besonderes. Einige Besucher waren so begeistert, dass sie die Hobby-Köche gleich fĂŒr anstehende private JubilĂ€en-Feiern angefragt haben. Pfarrer Franz-Josef Hassemer nutze die Gelegenheit und dankte der Gruppe beim Digestif. Zu einem Abschluss kam der Abend gegen 24 Uhr.
 
Die Köche hatten sich erstmals einer solchen Herausforderung gestellt und diese mit Bravour bestanden. Der Lohn waren leer gegessene Teller und Anmeldungen fĂŒr das kommende Jahr. Da wollen die MĂ€nner von Man(n) kocht der Vorweihnachtshektik entgehen und bieten ein HerbstmenĂŒ an.

 

Man kocht 001

Bilduntertitel: Erfreut nimmt Dr. Göbel, Direktor der Edith-Stein-Schule, den Spendenscheck von Mitgliedern der „Man(n) kocht-Gruppe“ fĂŒr das Malawi-Projekt der Schule entgegen (v.l.n.r: Norbert KĂŒppers, Rudi Butschek, Dr. Manfred Göbel, Florian GĂ€rtner, Wolfgang Peschke)

Im Rahmen des Technik-Kurses besuchten wir in diesem Jahr erstmals die Graduierten-Schule Computational Engineering an der TU Darmstadt. Wir sollten mit selbst gebauten und programmierten Robotern in insgesamt vier Doppelstunden verschiedene Aufgaben lösen. Die TU Darmstadt stellte uns hierfĂŒr acht BausĂ€tze des „NeXT Lego Mindstorms Labor“ zur VerfĂŒgung. Unsere zwölf SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Jahrgangsstufen 11 und 12 wurden in zwei Teams aufgeteilt und traten im Wettbewerb „Green City“ gegeneinander an.

 

RoboterRunUnser Projektauftrag beinhaltete ein Szenario, in dem eine Stadt mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden sollte. Beispielsweise galt es, eine Windkraftanlage zu aktivieren, ein Loch in einem Staudamm zu schließen oder einen verrußten Schornstein durch einen sauberen neuen zu ersetzen. Außerdem mussten MĂŒlltonnen eingesammelt und entsorgt sowie eine Solaranlage auf einem Dach platziert werden. Besondere RĂŒcksicht sollte auf eine Blumenfrau genommen werden, die auf dem Spielfeld saß und nicht umgefahren werden durfte.

 

arbeitenUnsere SchĂŒlerinnen und SchĂŒler waren mit Feuereifer bei der Sache, entwickelten dabei unterschiedlichste Lösungswege und ließen sich auch von vermeintlichen RĂŒckschlĂ€gen nicht demotivieren. Durch die gemeinsame Teamarbeit konnten wir trotz der knappen Zeit die geforderten Aufgaben gut vorbereiten.

 

Dann kam die Stunde des Wettbewerbs. In Anwesenheit von Herrn Prof. Andy SchĂŒrr vom Institut fĂŒr Datentechnik und Herrn Joachim Hahn von der ESS mussten auf einem Parcours von den fĂŒnf gestellten Aufgaben so viele wie möglich erfolgreich durchgefĂŒhrt werden. Dabei durfte man sich insgesamt nur vier Fehlversuche leisten. Die SchĂŒler der Jahrgangsstufe 12 gewannen knapp mit vier gelösten Aufgaben gegen drei der Jahrgangsstufe 11.

 

technik gruppeUnser besonderer Dank geht an dieser Stelle nochmals an die Graduierten-Schule, insbesondere an Frau Dr. Melanie Gattermayer fĂŒr die Organisation und Herrn Sebastian Beck fĂŒr die Betreuung dieses Projekts.

 

Hans SĂŒss (Technik-Kurs)

Freut euch im Herrn – Gaudete omnes!

Orchester und Chor der Klassen 6 musizieren gemeinsam am 3. Adventssonntag in St. Ludwig

Am 3. Advent gestalteten der Chor der Klassen 6 und das Schulorchester unter der Leitung von Jorin Sandau, Ursula Ott und Norbert MĂŒller das Hochamt in St. Ludwig.

Orgelmusik von Froberger und Guilmant, eine ansprechende Predigt von Pfarrer Dr. Krenski ĂŒber ein Bild von Hieronymus Bosch und der zum Sonntag „Gaudete“ passende Chorgesang „Freut euch im Herrn“ unserer fast 30 Chorkinder – sehr einfĂŒhlsam begleitet vom Orchester – ließen das Hochamt zu einer eindrucksvollen liturgischen Feier werden. Auch zwei Teile aus der Adventskantate „Haltet euer Herz bereit“ von Josef Michels erklangen zur Freude der Gottesdienstbesucher und zur höheren Ehre Gottes.

Norbert MĂŒller

GoDi StLudwig 2013

Das Bild zeigt einen Teil der Mitwirkenden nach dem Gottesdienst