Schulleben

News

J├╝disches Museum on tour zu Gast in der ESS

 

Am Dienstag, 5. November war das J├╝dische Museum aus Berlin einen Vormittag lang zu Gast in der Edith-Stein-Schule. Drei Museumsp├Ądagogen haben unseren Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern auf sehr vielf├Ąltige Art und Weise j├╝disches Glaubens- und Alltagsleben n├Ąher gebracht. Der Raum D104 verwandelte sich binnen einer viertel Stunde in einen Ausstellungsraum, der religi├Âse Gegenst├Ąnde, aber auch Spielzeug und Gebrauchsgegenst├Ąnde und viel Literatur zum Anschauen bot.

 P1030672

Idee dieses Vormittags war es, den Sch├╝lern aufzuzeigen, dass das Judentum eine sehr lebendige Religion ist und dass diese Religion ihre vielf├Ąltigen Br├Ąuche bewahren konnte, obwohl sie zu vielen Zeiten in unserem Land Verfolgung und Diskriminierung erfahren hat.

 

Neben der Ausstellung, die in den gro├čen Pausen f├╝r alle Sch├╝ler und Lehrer ge├Âffnet war, gab es zwei 3-st├╝ndige Workshops f├╝r einzelne Klassen bzw. Kurse. Hier wurden insbesondere j├╝dische Biographien nach 1945 in den Blick genommen. Zudem erlebten 4 Lerngruppen intensive thematische F├╝hrungen durch die Ausstellung, in denen viel nachgefragt und kontrovers diskutiert wurde.

P1030671

Unsere Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen haben dieses Angebot mit gro├čem Interesse genutzt und ├╝ber ihr Wissen aus dem Unterricht hinaus viele neue Dinge erfahren und erfragen k├Ânnen. Zeitnah zum 75. Jahrestag der Reichspogromnacht am 9. November 1938 war dieser ÔÇ×MuseumsbesuchÔÇť eine gelungene Erinnerung daran, welchen Schatz das Judentum birgt und welche bedeutende religi├Âse und kulturelle Rolle es in Deutschland ├╝ber Jahrhunderte gespielt hat.

 

Bernadette Dorn, David Holluba und Dorothee Modricker-K├Âhler

Sieg im Wettbewerb ÔÇ×Faszination TechnikÔÇť

Jan Reitz aus der Klasse 8c hat beim hessenweiten Sch├╝lerwettbewerb ÔÇ×Faszination TechnikÔÇť des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) den 1. Preis gewonnen. Seine Physik-Lehrerin Frau Dr. Buhrmester hatte ihn auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht.VDI-Preis geht an Jan Reitz

 

Zum Thema ÔÇ×Wie kann man mit Robotik unser Leben in der Zukunft verbessern?ÔÇť konnten die Teilnehmer ein Text, ein Bild, ein Video oder ein Modell erstellen. Jan entschied sich, einen Text zum Thema ÔÇ×Die Stadt der RoboterÔÇť zu verfassen.

 

Im September 2013 fuhr Jan mit seinen Eltern nach Gr├╝nberg (Mittelhessen), um aus den H├Ąnden von Staatssekret├Ąr Alexander Lorz die Siegerurkunde entgegenzunehmen. Bald wird Jan seinen Preis ÔÇô einen Gutschein f├╝r einen Rundflug ├╝ber Darmstadt und Umgebung ÔÇô einl├Âsen.

 

Wir gratulieren Jan und w├╝nschen ihm viel Spa├č bei dem Rundflug!

Jonas Tibke ist Schulschachmeister 2013

 

Am Freitag, 1. November 2013, fanden die diesj├Ąhrigen schulinternen Schachmeisterschaften der ESS statt. Nach einer Reihe spannender Duelle konnte Jonas Tibke (Jgst. 12) den Titel des ESS-Schachmeisters 2013 erringen, gefolgt von Timo Wiewesiek (Jgst. 12) und knapp dahinter Lars Dittmar (Jgst. 11).

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer und herzlichen Gl├╝ckwunsch an die Gewinner!

 

DELF-AG 2013 Diplom-Verleihung

Kurz vor den Sommerferien kamen endlich die Erfolgsbescheinigungen: Die 29 DELF-Pr├╝flinge erhielten die gute Nachricht, dass alle die Pr├╝fung bestanden haben. Somit verflogen die Aufregung und die Zweifel, die eine Pr├╝fung in der Regel stets begleiten, um einer sichtlichen Erleichterung und nicht minder gro├čen Freude Platz zu machen. Nun sind die lang erwarteten offiziellen Diplome, ausgestDelf2013ellt im Namen der R├ępublique Fran├žaise von dem Minist├Ęre de lÔÇÖEducation Nationale in Paris, auch eingetroffen. So konnte Herr Dr. G├Âbel, im Beisein von Frau Kroeber-Hammann als Fachsprecherin f├╝r Franz├Âsisch, am 28.10.2013 den Kandidatinnen und Kandidaten aus den A2-, B1- und B2-Gruppen die wertvollen Dokumente ├╝berreichen, geschm├╝ckt von den passenden DELF-Abzeichen in Silber, Gold oder den drei Farben bleu-blanc-rouge. Einige der Absolventen aus der B2-Gruppe hatten bereits im Juni im Rahmen der Abiturverleihung die Erfolgsbescheinigung erhalten. Um jedoch auch das offizielle Dokument aus Paris entgegennehmen zu k├Ânnen, waren am 28.10. die M├╝tter zweier ehemaligen Sch├╝lerinnen zugegen - eine bemerkenswerte Geste. Insgesamt strahlten alle Gesichter Freude und Stolz aus, wie es die Bilder erkennen lassen!

Wir gratulieren den ÔÇ×DelflernÔÇť 2013! Toutes nos f├ęlicitations aux heureux laur├ęats 2013 !

Den 2014-Kandidaten w├╝nschen wir weiterhin Ausdauer bei der Vorbereitung und am Ende genauso viel Erfolg bei der Pr├╝fung! Und wer noch reinschnuppern m├Âchte, kann sich bei Frau Rodrigues melden.

 

F├╝r die DELF-AG

Isabelle Rodrigues

LogoDELF

 

 Logo ┬ę Ernst Klett Verlag