Schulleben

News

Freut euch im Herrn ÔÇô Gaudete omnes!

Orchester und Chor der Klassen 6 musizieren gemeinsam am 3. Adventssonntag in St. Ludwig

Am 3. Advent gestalteten der Chor der Klassen 6 und das Schulorchester unter der Leitung von Jorin Sandau, Ursula Ott und Norbert M├╝ller das Hochamt in St. Ludwig.

Orgelmusik von Froberger und Guilmant, eine ansprechende Predigt von Pfarrer Dr. Krenski ├╝ber ein Bild von Hieronymus Bosch und der zum Sonntag ÔÇ×GaudeteÔÇť passende Chorgesang ÔÇ×Freut euch im HerrnÔÇť unserer fast 30 Chorkinder ÔÇô sehr einf├╝hlsam begleitet vom Orchester ÔÇô lie├čen das Hochamt zu einer eindrucksvollen liturgischen Feier werden. Auch zwei Teile aus der Adventskantate ÔÇ×Haltet euer Herz bereitÔÇť von Josef Michels erklangen zur Freude der Gottesdienstbesucher und zur h├Âheren Ehre Gottes.

Norbert M├╝ller

GoDi StLudwig 2013

Das Bild zeigt einen Teil der Mitwirkenden nach dem Gottesdienst

Schulschach-Mannschaft WK IV erreicht in Frankfurt die 2. Runde

5 Mannschaften der Wettkampfgruppe IV (Jrg. 2001 und j├╝nger) waren zur ersten Runde in der Helmholtzschule Frankfurt angemeldet. Von diesen Mannschaften musste die Justus-Liebig-Schule aus Darmstadt bereits Tage vor dem Wettkampf absagen. So hatte es die ESS mit der Helmholtzschule 1 und 2 sowie Heinrich v. Gagern-Gymnasium 1 und 2 zu tun.

 

Die ESS reiste zwar als nomineller Favorit an - so meinte zumindest Wettkampfleiter Heck -, unsere Mannschaft musste aber gleich in ihrer ersten Runde (die erste Runde war spielfrei) eine schmerzliche Niederlage mit 1,5 : 2,5 gegen die erste Mannschaft der Helmholtzschule einstecken. Damit war das Weiterkommen schon zu Beginn der Veranstaltung gef├Ąhrdet, da der zweite Konkurrent um die 2 Qualifikationspl├Ątze f├╝rs Weiterkommen (H.v. Gagern-Gymnasium) stark einzusch├Ątzen war. Nach einer kurzen Ansprache waren die Spieler der ESS dann wach. Es folgten zwei eindrucksvolle 4:0 - Siege gegen die beiden Mannschaften vom H. v. Gagern-Gymnasium. Damit war einer der beiden Qualifikationspl├Ątze gesichert, weil die erste Mannschaft der Helmholtzschule gegen H.V. Gagern-Gymnasium 1:3 patzte. In der Schlussrunde gab es noch ein lockeres 3:1 gegen die 2. Mannschaft der Helmholtzschule.

 

Damit ergab sich folgende Abschlusstabelle:

 

1. ESS 8:2 MP 16,5:3,5 BP
2. Helmholtz 1 7:3 13,5:6,5
3. Gagern Ffm 1 7:3 12:8
4. Gagern Ffm 2 6:4 11:9
5. Helmholtz 2 2:8 7:13
6. JLS Darmst. 0:10 0:20

 

Die ESS spielte u. a. mit Friederike Tampe, Sven Lesche (alle Schachforum Darmstadt), Sebastian Kollmeyer (SC Ober-Ramstadt) und Vinh Phuc Tran (SK Langen). Sven und Vinh Phuc gewannen alle ihre Spiele! Wir sind nun alle optimistisch, dass wir auch in der n├Ąchsten Runde ein gewichtiges W├Ârtchen mitreden (pardon: mitspielen) werden.

Dr. Volker Neitzert

 

Sieger des Landeswettbewerbs Mathematik geehrt

Beim diesj├Ąhrigen landesweiten Mathematik-Wettbewerb der 8. Klassen, der Anfang Dezember ausgetragen wurde, haben die Sch├╝ler/innen der Edith-Stein-Schule wieder sehr gute Ergebnisse erzielt. Insgesamt nahmen 132 Sch├╝ler/innen teil, die im Durchschnitt 35 der m├Âglichen 48 Punkte erreichten.

Die sechs besten Sch├╝ler/innen haben sich f├╝r die zweite Runde des Wettbewerbs (Kreisentscheid) qualifiziert, der am 6. M├Ąrz 2014 an der Lichtenbergschule ausgetragen wird.

Die Schulsieger der ESS sind (in alphabetischer Reihenfolge): Nora Etzold, Isamu Lautenschl├Ąger, Victoria Marnet, Max Schneider, Leoni Schwerdtfeger und Irene von Smekal. Wir gratulieren herzlich!

Als Anerkennung ihrer Leistung ├╝berreichte Schulleiter Dr. Manfred G├Âbel den Sch├╝ler/innen eine Urkunde und zwei kleine Sachpr├Ąsente.

SiegerMathe2013

Die Sieger im Mathematikwettbewerb wurden geehrt

Am 4. Dezember 2013 wurden die erfolgreichsten Teilnehmer am traditionellen ESS-Mathematik-Herbstferien-Wettbewerb der 5. und 6. Klassen mit einer Urkunde und einem kleinen Sachpreis geehrt. Die jeweils f├╝nf Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler haben die insgesamt vier Aufgaben weitestgehend richtig gel├Âst und ├╝berraschten mit kreativen und interessanten L├Âsungen.

Insgesamt hatten ├╝ber 80 Kinder aus den beiden Jahrgangsstufen an dem Wettbewerb teilgenommen, in dem Aufgaben zu l├Âsen waren, die ├╝ber den direkten Schulstoff hinausgingen. Die besten Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler jedes Jahrgangs haben sich f├╝r die zweite Runde der Mathematik-Olympiade qualifiziert.

Joachim Hahn, Fachbereichsleiter