Schulleben

News

IMG 4720

 

Pilgern zu Hause!

Heute wären wir den ersten Tag gepilgert – eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Oberstufe im Rahmen der Besinnungstage – von Stadtallendorf nach Amöneburg bei Marburg - wir wären gelaufen, viele Kilometer mit unserem Gepäck – auf dem Weg, den die hl. Elisabeth von Thüringen (quasi unsere hessische Landesmutter) vor 792 Jahren von Eisenach nach Marburg zurückgelegt hat. Das geht leider nicht. Aber:

Pilgern geht auch zu Hause!

Laufen tun wir ja sowieso, viele Schritte jeden Tag – aber meistens achtlos, ohne uns dessen bewusst

zu sein – einfach, um von A nach B zu kommen – meistens sind wir in Gedanken ganz woanders…

Meine Anregung:

Versuch mal, bewusst zu gehen – nur für ein paar Schritte das Tempo rausnehmen – gaanz langsam – tief atmen - auf dem Weg zur Küche, auf dem Weg von der Schule nach Hause, wenn Du mit dem Hund draußen bist…darauf achten, wie sich die Füße anfühlen – vielleicht sogar barfuß auf Gras? – die Schultern locker lassen - sich für die paar Momente nicht ablenken lassen – präsent sein

Das fällt erstmal schwer, aber wenn es gelingt, kann es sich sehr angenehm anfühlen– weil ich dadurch einen anderen Blick auf die Dinge bekomme. Weil mein Geist fokussiert ist und sich nicht in Gedanken verliert.

„Wenn ich meine Schritte verlangsame, verlangsamt sich alles und ich sehe klarer.“ D. Kirch

Und wie beim Pilgern kann ich mich daran erinnern: Ich bin nicht alleine. Da ist einer, der bei mir ist und mitgeht. Auf allen Wegen. Egal wo.

Das Gute-Laune-Lied zum letzten Gedanken findet Ihr im Link.

FS

mpuls „Kanu“ Besinnungstage 2020Impuls02Boot

Alles anders? - Besinnungstage 2020

Das Boot ist immer schon ein archetypisches Symbol für den Übergang gewesen. Ein Sinnbild für Aufbruch, Veränderung, Reise – und Transzendenz. Praktisches Fortbewegungsmittel und mythisches Gefährt für die letzte Reise der Toten.

Boote sind Brücken über das Unsichere hin zu neuen Ufern. Diesen übertragenen Sinn kennt man aus der Traumdeutung. Als wir im letzten Jahr erstmals mit einer Projektgruppe der Besinnungstage zum Kanufahren und Zelten aufbrachen, war uns dieser Aspekt durchaus bewusst. Und vielleicht sind wir wirklich anders angekommen, als wir losgefahren waren: vielleicht sind wir – neben dem Spaß, den wir auch hatten – durch diese vier Tage verändert worden. Verändert durch die Gruppe, durch den Kontakt mit der Natur, durch die Stille unterwegs, durch die Impulsgedanken am Abend und am Morgen.

Manchmal ist das Leben wie ein stilles (tiefes?) Wasser, manchmal wildbewegt und stürmisch. Aber immer brauchen wir die Sehnsucht nach den neuen Ufern unserer Zukunft, um das Gleichgewicht zu halten und ohne Schiffbruch an unser Ziel zu gelangen. „Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ Das schrieb Antoine de Saint-Exupéry. Das Boot ist ein Symbol für die Sehnsucht unserer Seele nach etwas Größerem, Weiterem, dem endgültigen Geborgensein jenseits unserer üblichen Horizonte. Damit kann es auch ein Sinnbild unserer Zeit sein – oder werden. Und ein Sinnbild deines Lebens. Wohin bist du unterwegs? Was ist dein Horizont? Und was wartet dahinter?

Christoph MĂĽhlum

 Auch in den Zeiten des ausgesetzten Unterrichts starten schon die Planungen fĂĽr das nächste Schuljahr - Interessenten fĂĽr das Sprachzertifikat DELF können sich hier informieren. Dazu auch noch folgende Information:

Nach RĂĽcksprache mit dem hessischen Kultusministerium wurde beschlossen, die diesjährigen schriftlichen DELF-PrĂĽfungen auf Samstag, den 14. November 2020 zu verschieben. Aufgrund der unsicheren Entwicklung der Pandemie, der Gesundheits- und Sicherheitsbedingungen ist es nicht möglich geworden, noch in diesem Schuljahr verlässliche DELF-Zusatztermine zu finden.

Die mĂĽndlichen PrĂĽfungen fĂĽr unsere Schule werden voraussichtlich im Zeitfenster zwischen dem 19. 10. und dem 13.11. 2020 in Mainz stattfinden. Das Institut Français bittet dafĂĽr um Verständnis, dass weitere Informationen ĂĽber die Organisation der DELF-PrĂĽfungen frĂĽhestens im August mitgeteilt werden können.