Unterricht

Unterricht

Klassen- und Tutoriumsstunden an der Edith-Stein-Schule

Die Klassen- bzw. Tutoriumsstunden sind ein zentrales Element unseres Schulprofils. Sie tragen zur Umsetzung des Erziehungsauftrags und zum Selbstverständnis der Schulgemeinschaft einer Katholischen Schule gemäß den von der Deutschen Bischofskonferenz veröffentlichten „Qualitätskriterien für Katholische Schulen“ bei.

Jeder Klasse bzw. jedem Tutorium wird wöchentlich eine Unterrichtsstunde zur Verfügung gestellt, damit sie mit ihren Klassenlehrerinnen und –lehrern bzw. mit ihren Tutorinnen und Tutoren ihre Angelegenheiten besprechen und gemeinsame Aktivitäten planen können. Die Klassen- bzw. Tutoriumsstunde leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Bildung einer Klassen- bzw. Tutoriums-Gemeinschaft.

Die Klassen- bzw. Tutoriumsstunde ist zugleich der Ort, um Probleme der Klasse bzw. des Tutoriums zu besprechen – seien es Probleme der Schülerinnen und Schüler untereinander oder Schwierigkeiten in einzelnen Fächern bzw. mit Lehrkräften.

Den Klassenlehrerinnen und –lehrern bzw. Tutorinnen und Tutoren stehen mit ihren Schülerinnen und Schülern in einem besonderen Vertrauensverhältnis. In der Sekundarstufe I werden sie durch die stellvertretenden Klassenlehrerinnen und –lehrer unterstützt. Sie verstehen sich als Team, arbeiten bei den Aufgaben der Klassenleitung eng zusammen und stehen den Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern auch für Einzelgespräche zur Verfügung.

Über die aus der Klasse bzw. dem Tutorium eingebrachten Themen hinaus werden der Klassen- bzw. Tutoriumsstunde auch Themen zugewiesen, die sich z.B. aus dem „Methodencurriculum der Edith-Stein-Schule“ und dem Lehrplan für das Fach Wirtschafts- und Sozialkunde ergeben.

Last but not least steht in den Klassen- bzw. Tutoriumsstunden Zeit zur Verfügung, um die in jeder Jahrgangsstufe anfallenden organisatorischen Fragen und Verwaltungsarbeiten zu erledigen. Dafür reicht manchmal eine Wochenstunde nicht aus, so dass Fachstunden einbezogen werden müssen. Umgekehrt kann es der Fall sein, dass – z.B. im Hinblick auf eine Klassenarbeit bzw. Klausur – während der Klassen- bzw. Tutoriumsstunde Fachunterricht stattfindet. Diese Zeitanteile sind dann jeweils wieder auszugleichen.

Folgende Themenfelder sind Gegenstand der Klassen- bzw. Tutoriumsstunden:

  • Der Start in die Klassengemeinschaft
  • Lernumfeld und Lernatmosphäre gestalten
  • Organisatorisches und Verwaltungsarbeiten
  • Verhaltensregeln erarbeiten / Klassenregeln vereinbaren
  • Emotionale und soziale Kompetenz entwickeln und reflektieren
  • Umgang mit Störungen und Konflikten
  • Das eigene Lernen organisieren
  • Projekte und Veranstaltungen planen
  • Demokratie lernen und leben
  • Religiöse Aspekte
  • Sonstiges / ĂĽbergreifende Themen
  • Ăśbergang in die Oberstufe

Die Themenfelder sind anliegend ausformuliert, wobei die Zusammenstellungen keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Sie sind als Hilfestellung gedacht und sollen den Klassenlehrerinnen und –lehrern bzw. den Tutorinnen und Tutoren als Anregung dienen. Die Umsetzung bleibt immer abhängig von der Situation der jeweiligen Klasse bzw. Tutoriums.

Schulinterne Lehrpläne

Als Schule in freier Trägerschaft ist die Edith-Stein-Schule dem Ergebnis des Bildungsprozesses, der Abiturprüfung, verpflichtet, kann jedoch den Weg dahin in eigener Verantwortung gestalten. Auf diesem Hintergrund kann die Edith-Stein-Schule von den staatlichen Lehrplänen abweichen und eigene Akzente setzen.

 

Deutsch G8 G9 Politik & Wirtschaft G8 G9 Mathematik G8 G9
Englisch G8 G9 Geschichte G8 G9 Biologie G8 G9
Französisch G8 G9 kath. Religion G8 G9 Chemie G8 G9
Latein G8 G9 ev. Religion G8 G9 Physik G8 G9
Spanisch G8 G9 Erdkunde G8 G9

Informationstechnische
Grundbildung

G8 G9
Kunst G8 G9            
Musik G8 G9       Sport G8 G9






 




 





 

 

Schriftliche Arbeiten

Die Anzahl der schriftlichen Arbeiten sowie die damit zusammenhängenden Regelungen fĂĽr die Sekundarstufen I und II finden Sie hier fĂĽr den Bildungsgang G8 und hier fĂĽr den Bildungsgang G9.

FĂĽr die gymnasiale Oberstufe gelten die Regelungen, die im Bildungsgang G9 auf der Basis der aktuellen Erlasslage getroffen wurden.

Förderunterricht

Jahrgangsstufen 5 und 6

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 wird wöchentlich eine Förderstunde in den Hauptfächern (Deutsch, Englisch oder Mathematik) angeboten. Der Vorschlag zur Teilnahme an den Förderstunden geht von den Fachlehrkräften aus; die Eltern treffen sodann die Entscheidung zur Teilnahme.

Jahrgangsstufen 7-10

In der Mittelstufe und in der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe wird über die genannten Hauptfächer hinaus Förderunterricht in der 2. Fremdsprache und in den Naturwissenschaften angeboten. Auch hier geht der Vorschlag zur Teilnahme von den Fachlehrkräften aus; die Eltern treffen sodann die Entscheidung zur Teilnahme.

Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)

An der Edith-Stein-Schule werden Kurse zur Förderung von Schülerinnen und Schülern mit Lese-Rechtschreib-Schwäche angeboten. Hieran können Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen teilnehmen; es wird ein Unkostenbeitrag erhoben. Nähere Hinweise zum Umgang mit der Teilleistungsschwäche LRS finden sie hier.

 

 

Förderung von Begabungen

Die Edith-Stein-Schule bietet Fördermöglichkeiten für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Begabungen an, die den zwei Fördermodellen „Beschleunigtes Lernen“ (Akzeleration) bzw. „Vertieftes Lernen“ (Enrichment) entsprechen.Eine Übersicht über diese Fördermöglichkeiten finden Sie hier.