Der Schulelternbeirat ist die nach dem Hessischen Schulgesetz und der Durchführungsregelung zur Grundordnung für Katholische Schulen in freier Trägerschaft im Lande Hessen vorgesehene Elternvertretung an der Schule und übt das Mitbestimmungsrecht der Elternschaft an der ESS aus.

Die Aufgaben des SEB sind im Einzelnen im Hess. Schulgesetz (§110) und in der obengenannten Durchführungsregelung beschrieben.

Der SEB setzt sich zusammen aus den gewählten Klassenelternbeiräten und Jahrgangsstufenvertretern und wählt aus seiner Mitte alle 2 Jahre einen Vorstand. Mindestens einmal in jedem Schulhalbjahr findet eine ordentliche SEB-Sitzung statt, zu der auch die Mitglieder der Schulleitung, die Mitarbeitervertretung, die Schülervertretung, die Vertreter(innen) der Klassenelternbeiräte und Jahrgangsvertreter sowie bei Bedarf weitere Gäste eingeladen werden.

Im SEB werden auch Vertreter bzw. Delegierte für verschiedene schulische und außerschulische Gremien gewählt, deren Amtszeit gleichfalls 2 Jahre beträgt.