Autorenlesung in der Autorenwerkstatt bei Frau Montes Darriba

Am Mittwoch, dem 26. Juni, hat uns die Autorin Marlene Sophie Rachor in der Autorenwerkstatt besucht, um uns ihr Buch „Witchgraft. Rabensnacht“ vorzustellen, welches ihr Debüt (ihr erstes Buch) ist. Viele Kinder hatten sich davor auch schon das Buch besorgt, das, nebenbei erwähnt, echt spannend ist.

Zunächst hat Frau Rachor sich vorgestellt und noch ein paar grobe Informationen über das Buch gegeben, ehe sie drei Textstellen vorgelesen hat, mit inneren Monologen, sodass wir einen Einblick in das Buch bekamen und wussten, wie man am besten einen inneren Monolog schreibt. Der Roman ist aus drei verschiedenen Perspektiven geschrieben und man konnte den Wechsel der Sichtweisen gut erahnen.

Als das Vorlesen fertig war, wurde uns ein wenig über die Fortsetzung verraten und es schloss sich eine kurze Fragerunde zum Buch an. Weiterhin haben wir generell über den Weg vom ersten Tastenschlag bis hin zur Veröffentlichung eines Buches gesprochen. Es gab Fragen zur Inspiration, zum Verlag / Lektorat sowie zum zweiten und dritten Teil, die, wie sich herausstellte, bereits geschrieben sind und in den nächsten Jahren veröffentlicht werden.

Später wandelte sich die Fragerunde zu einem „Interview“ rund um das Thema „Verlag / Veröffentlichung“. Dort erfuhren wir die korrekte Reihenfolge zum Schreiben eines Buchs. Frau Rachor konnte all unsere Fragen beantworten und ich war wahrscheinlich nicht die Einzige, die mit viel mehr Wissen als vorher nach Hause ging.

Der wunderschöne Besuch endete mit der Krönung: Der Signierung des eigenen Buchs. Doch es gab noch eine weitere Überraschung: Frau Rachor hatte uns ganz tolle Sachen mitgebracht: Ein Lesezeichen, Karten der Hauptfiguren Lily, Isaac, Luke, Alyssa, Suzy sowie Maddie und sogar Kerzen – alles passend zu ihrem Debütroman.

Schließlich begaben wir uns in den Aufenthaltsraum, wo Frau Rachor uns die Bücher und Karten signiert hat. Das war ganz schön aufregend. Leider war die Autorenlesung viel zu schnell vorbei. Doch am Ende ging ich sehr glücklich und voller Wissen nach Hause.

Ich fand die Autorenlesung wirklich sehr schön, da wir alle unsere Fragen heraussprudeln lassen konnten und eine Antwort bekamen. Es war eine ganz neue, aber tolle Erfahrung, mit einer waschechten Autorin über alles zu sprechen und so viele Tipps für die eigenen Geschichten zu bekommen.

Das war einfach wunderbar und ich finde, das sollten wir nächstes Schuljahr wiederholen.

Von Elisabeth Matilda Arndt, 5d