Der A-Bau Pausenhof verändert sich

Nachdem sich im vergangenen Schuljahr die ehemaligen 5. Klassen (jetzige 6. Klassen), unterstützt von ihre Klassen- und Sportlehrern, mit Spendenläufen mächtig ins Zeug gelegt hatten, konnten nach und nach die ersten Veränderungen auf dem Pausenhof des A-Baus finanziert und realisiert werden.

Den Anfang machte ein von der Liebfrauengemeinde gespendeter Ahorn Baum. Mit Hilfe der JGCL konnten die Spielfeldmarkierungen auf dem Pausenhof an einem Samstag aufgefrischt bzw. neu angelegt werden. Laetitia Niebuhr, eine ehemalige Schülerin der ESS, und unsere Kunstlehrerin Frau Anders entwarfen das Edith-Stein Bildnis und setzten dies in tagelanger Arbeit in den Sommerferien 2023 auf einer der Innenhofwände um. Des Weiteren stehen uns jetzt drei Hochbeete zur Bepflanzung zur Verfügung. Und seit kurzem stehen zwei neue Fußballtore auf dem Pausenhof.

Geplant sind in diesem Schuljahr noch die Pflanzung eines zweiten Baumes, die Installierung eines Sonnensegels, die Renovierung und Wiederinbetriebnahme des Pausenkellers und die Begrünung der Randstreifen zwischen Schulhof Liebfrauenkirche / Martinssaals. Da die Realisierung eines „grünen Klassenzimmers“ doch umfangreicherer Planungen verlangt, müssen wir diese Vorhaben leider auf das nächste Schuljahr verschieben.

Allen Spendern und Helfern sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt.

Gernot Lipka, März 2024