Erfolg bei Mathewettbewerben

Auch in den diesjährigen Runden nahmen zahlreiche Schülerinnen und Schüler der ESS erfolgreich an der Mathematikolympiade und dem Mathewettbewerb der 8. Klassen teil.

Dekoratives Bild einer mathematischen Funktion.

An der diesjährigen Mathematik-Olympiade im Herbst 2023 versuchten sich 61 Schülerinnen und Schüler der ESS aus allen Jahrgangsstufen an den schwierigen Aufgaben der 1. Runde, die selbständig zu Hause bearbeitet werden. Von den Teilnehmern qualifizierten sich 28 für die 2. Runde, in der 4 knifflige Aufgaben in 4 Zeitstunden (!) zu bearbeiten sind.

Mit viel Kreativität und guten Ideen ergaben sich dabei die folgenden Jahrgangssieger:

  • Konstantin Rosu, 6B
  • Lukas Burchard, 7A
  • Xiaoyu Zhang, 8C
  • Mariella Wagner, 8D
  • Tiantian Liu, 9D
  • Lutz Freytag, 11D
  • Cedric Dietz, 13F

Einen besonderen Erfolg feierten unsere Teilnehmer aus der 5. Klasse, neben den Schulsiegern Niklas Wedel (5A) und Frederic Frank (5D), die in der 2. Runde beide die volle Punktzahl erreichten, konnten sich auch Sarah Tischner (5A) sowie Hubert Pawlik (5B) für die Regionalrunde der Mathematikolympiade qualifizieren – ein toller Erfolg.

Beim Wettbewerb der 8. Klassen, bei dem in einer Doppelstunde einige Aufgaben zu ganz verschiedenen Themen der zurückliegenden Schuljahre zu bearbeiten sind konnte sich Mariella Wagner aus der 8D mit 46 von 48 Punkten als Schulsiegerin durchsetzen. Dahinter teilten sich Dylan Melnyk (8A) und Lilly Hauf (8D) mit jeweils 45 Punkten einen starken Platz zwei. Auch die drei Teilnehmer Eva Spiekermann (8A),
Jakob Zaroukian (8C) sowie Xiaoyu Zhang (8C) konnten sich mit 44,5 Punkten für die Kreisrunde qualifizieren. Auf Grund der guten Ergebnisse konnten sich also insgesamt sechs Schülerinnen und Schüler für diese Runde qualifizieren. Wir wünschen den Vertretern der ESS viel Erfolg in den weiteren Runden.