ESS in politischer StimMUNg in Kiel

MUN steht für Model United Nations, ein Planspiel, bzw. eine Simulation der Gremien der Vereinten Nationen und ihrer Resolutionsprozesse, sowie der Arbeit der Presse- und NGOs (Nicht staatliche Organisationen).
Am Tag nach der Hinfahrt, dem 07.03.2024, nahmen wir zunächst an kleineren Simulationen und Workshops teil, bei denen wir die anderen Teilnehmer unserer Gremien kennenlernten, und besuchten die Eröffnungsveranstaltung.
So richtig los ging es erst am Freitag. Die verschiedenen Gremien fingen an, über ihre Themen zu argumentieren und die NGOs starteten erste aufmerksamkeitserregende Aktionen, wie beispielsweise eine Plakataktion anlässlich des Weltfrauentages. Unsere Schule vertrat die Staaten Israel, Saudi-Arabien, Sierra Leone und Suriname, sowie die Presse. Diese produzierte täglich neben einer Zeitung auch eine Nachrichtensendung in Videoform mit spannenden Interviews und den wichtigsten Themen des Tages. Im Anschluss erwartete die Teilnehmenden noch ein informativer Vortragsabend.
Am darauffolgenden Tag wurden die Debatten weitergeführt und erste Ergebnisse ließen sich verzeichnen. Insgesamt wurden neun Resolutionen verabschiedet. Viele nutzten die Mittagspause, um einen Spaziergang an der Kieler Förde einzulegen oder das Seehundbecken zu besichtigen.
Sonntag endete MUN-SH 2024 nach der Fertigstellung der Resolutionen und ein paar Spaßdebatten am Morgen mit der feierlichen Abschlussveranstaltung am Abend, wo viele ausgelassen tanzten und anderen bei 105 dB die Ohren platzten.
Die Rückfahrt gestaltete sich so wie die Hinfahrt problemlos, obwohl die GDL mal wieder streikte und zugleich in Kiel die Busgesellschaft KVG, woraufhin MUN einen Shuttle-Service zwischen Hauptbahnhof und Landtag einrichtete.
Schön war neben unserer Hotel-Unterkunft das Kennenlernen von neuen Menschen mit ähnlichen Interessen, die Weiterbildung im gesellschaftspolitischen Bereich und die Verhaltens- und Redensweisen des diplomatischen Parketts zu übernehmen. Tatsächlich durften die Delegierten nur in der 3. Person von sich reden, was den meisten anfangs noch recht schwerfiel:
Der Vertreter der Presse betont die Wichtigkeit der gesammelten Erfahrungen, er freut sich, viele interessante und auch technisch informative Einblicke in die UNO erhalten zu haben und empfiehlt MUN unbedingt allen weiter, die Interesse an Politik oder Pressearbeit haben.

Presseteam
(Christoph Knirsch, Theodor Scheffler, Jiska Spurk und Annika Strauß)