Wir überschreiten Grenzen, grenzenlos über Grenzen

« Wir überschreiten Grenzen, grenzenlos über Grenzen,
on dépasse les frontières, on fait tomber les barrières
Grenzgänger, on est des frontaliers.»
(Zweierpasch, „Frontaliers“)

Im September 2023 trafen diese Zeilen aus einem Rap des Duos „Zweierpasch“ für die Klasse 8e der ESS zu, die während ihres Landheimaufenthaltes in Lörrach den Rhein zu Fuß über die „Passerelle des trois pays“ überquerte und einen Tag am „Collège Gérard de Nerval“ in Village Neuf verbringen durfte. Nach einigen Kennenlernaktivitäten mit der französischen Partnergruppe, wurden die deutschen Schülerinnen und Schüler durch die Schule geführt, lernten die „bibliothécaire“ kennen und konnten die reichhaltige Speise-Auswahl in der Kantine testen. Anschließend schwirrten alle in Kleingruppe durch das Stadtzentrum von Huningue, um Fragen einer Rallye zu beantworten.

Aus diesem Kontakt ergab sich ein Gegenbesuch einer französischen Gastgruppe vom 15.4.-18.4.2024 an der ESS mit Bruno Cologon und Nathalie Wanner. Während dieser vier Tage wohnten 13 französische Schülerinnen und Schüler in Familien der 8e und erlebten deutsches Schul- und Alltagsleben.

Trotz des plötzlichen Kälteeinbruchs in dieser Woche konnte das geplante Programm mit Stadtrallye in Darmstadt, Besuch des Landesmuseums, der Waldspirale und Minigolfspielen am Oberwaldhaus realisiert werden – freilich mit Mütze, Handschuh und Regenschirm, was die gute Laune zum Glück nur unmerklich beeinträchtigte.

Mehr als das Rahmenprogramm werden allen Beteiligten sicherlich das „Reden mit Händen und Füßen“, ein paar Missverständnisse, einige neue Vokabeln und vor allem die persönlichen Begegnungen und der vergleichende Blick auf unsere Nachbarn und uns selbst in Erinnerung bleiben.

Wir wollen Brücken schlagen – Grenzen verwischen
Indem wir einfach dazwischenfischen – verbinden wie Brückentage“
(Zweierpasch, „Frontaliers“)

Und das hoffentlich auch in Zukunft!

Beate Althaus, 11.5.2024

Gruppenfoto der 8e
Gruppenfoto bei der Abfahrt